Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wie im Fluge“ von Frank Guelden

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Frank Guelden anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Frank! Das letzte Gedicht am Abend für mich und gerne habe ich dies gelesen! Grüße Franz

Frank Guelden (12.02.2021):
Lieber Franz, und das ist die letzte Kommentarantwort für heute Abend bei mir; beinahe wärst Du durchgeflutscht. Bleib gesund! Herzliche Grüße, Frank

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

11.02.2021
Bild vom Kommentator

Wenn ich ein Vöglein wär,
fiel es mir auch nicht schwer,
zu ziehen um dich meine Kreise:
du versorgst sie ja massenweise!
Da fühlen sie sich gut aufgehoben,
und deine Laune ist nun auch gehoben.
Die Freude, die du anderen machst,
die hat zu dir zurückgelacht...

Wenn die Kälte nur nicht so arg wär',
ich fühle mich echt wie ein schläfriger Bär.
Und dann noch die anderen Dinge,
die Corona allen aufzwingt!
Da kann man laut sagen, dass es
einem stinkt...

Aber Kopf hoch! Einmal kurz schütteln:
da fallen vielleicht hübsche Träume
vom wartenden Frühlingsbäumle!

Ein lieber Gruß kommt - Renate

Frank Guelden (11.02.2021):
Liebe Renate, herzlichen Dank für Deinen Mutmacherkommentar! Das Wetter ist aktuell nun wirklich nicht das, was ich mir wünsche; wie so einiges andere auch nicht... Doch da muß ich durch, weil ich den Frühling ja erleben möchte... Also mache ich "quiieetsch" wieder ein Türchen im Coronakalender auf, und dann noch eins, und noch eins, und... Na, ja... Liebe Grüße, Frank

chriAs (christa.astla1.net)

11.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Frank, wenn du dich an kleinen Dingen, bzw. mit kleinen Tieren erfreuen kannst, ist das eine gute Chance, auch über diese Zeit hinweg zu kommen. Freilich, ein Gespräch können sie dir nicht bieten und einen Menschen nicht ersetzen. Weiterhin viel Freude mit deinen kleinen Besuchern. Alles Gute wünscht
dir Christa.

Frank Guelden (11.02.2021):
Liebe Christa, Mit den Menschen ist das immer so eine Sache für sich; Gespräche und Begegnungen tun mir oft gut; doch irgendwie bin ich doch Einzelgänger. Vielleicht mag ich deshalb auch, neben den anderen Tieren, meine Waschbären so gerne; die sind richtig straight. Liebe Grüße, Frank

freude (bertlnagelegmail.com)

11.02.2021
Bild vom Kommentator
...Frank, ohne Tiere wärst du aufgeschmissen,
die Tiere, sie erleichtern dein Gewissen,
sie kennen dich, sie mögen dich
und kommen wieder sicherlich.

Mach's gut und komm gut durch die beschienene Zeit.

LG Bertl.

Frank Guelden (11.02.2021):
Lieber Bertl, da ist was dran! - Ich habe mir ja angewöhnt nur noch draußen zu rauchen; und ich huste zur Zigarette. - Für meine Tiere ist das mittlerweile ein regelrechtes Signal: Sie zeigen sich! - Oft geht es ums Futter; aber nicht immer! Tja, und mitunter hab´ ich halt stimmungsmäßig einen Durchhänger; doch damit bin ich aktuell wohl kaum alleine. - Doch es hätte ja alles vieel schlimmer kommen können: Ich bin gerade bei Staffel 6 von der Serie "Supernatural" angelangt; das passt zur Pandemie! Liebe Grüße, Frank

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).