Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schief gelaufen “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Nicht immer lieber Herbert läuft alles glatt in unserem Leben, doch neue Chancen, die kommen immer wieder! Grüße in die Nacht Franz

Herbert Kaiser (12.02.2021):
Lieber Franz, das stimmt und diese neuen Chancen muss man nutzen. Und versuchen zu vergeben, vergessen kann man nicht. Lg Herbert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

12.02.2021
Bild vom Kommentator

Tiefe Narben aus sehr frühen Jahren
bedeuten für das weitere Leben Gefahren.
Harter Griff von Vaters Gestalt
spürt es deutlich als Gewalt.
Ein Kind getraut sich nicht zu schrein;
bleibt mit seinem Kummer allein.
Bekommt es von niemanden einen Halt,
erstirbt ihm auch die Freude bald...

Gedankengrüße für dich - Renate

Herbert Kaiser (12.02.2021):
Ein schwieriges und schwerwiegendes Thema, liebe Renate. Auf jeden Fall sind Übergriffe auf ein Kind prägend für das ganze Leben. Und Traumata brechen erst Jahre später wie Eiterbeulen der Seele auf. Lg Herbert

freude (bertlnagelegmail.com)

12.02.2021
Bild vom Kommentator
Ja, im Leben läuft nicht alles glatt,
öfters auch schief und manchmal Schach matt.

Herbert, eine gN8 und unzerbrechliche Träume,
Bertl.

Herbert Kaiser (12.02.2021):
Stimmt leider. Erst die Versöhnung mit der Vergangenheit gibt den Blick auf die Zukunft frei. Lg Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).