Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ganz in Weiss“ von Frank Guelden

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Frank Guelden anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

12.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Frank !
Mein Gartenerlebnis?

Katze und Hund, gar nicht stumm
Jagen um einen Baum herum
Ein Kater kommt gleich stolz heran
Schlägt die Mieze in seinen Bann
Beide springen auf einen Baum
Der Hund bellt, ist voller Schaum
Und schaut nach oben irritiert
Wie sie es treiben, ungeniert
Der Hund, der seine Leine kaut
Und traurig auf die Mieze schaut.

Eine Amsel war heute bei mir nicht im Garten.
Bleib gesund !
HG Olaf

Frank Guelden (12.02.2021):
Schmunzel; ja, das ist auch Natur. Lieber Olaf, herzlichen Dank fürs Vorbeischauen. Bleib Du auch gesund! Liebe Grüße, Frank

Bild vom Kommentator
Hallo lieber Frank! Ich war gerade im Garten meine Piepmätze füttern und da war auch eine Amsel dabei. Es ist eisig kalt und alles ist gefroren, da muss der Mensch nachhelfen. Ich hatte mich aber schon darauf vorbereitet und hatte zwei Eimer artgerechtes Futter für die Vögel gekauft. Viele Vogelarten habe ich hier und sie wissen genau, wo sie etwas finden für ihr Bäuchlein. Sehr gerne gelesen, herzliche Grüsse Karin

Frank Guelden (12.02.2021):
Liebe Karin, Bei meinen Viechern hat ein Gesinnungswandel in Punkto Futter stattgefunden: Sie wollen jetzt hauptsächlich Erdnüsse! - Das ist aktuell eine Herausforderung für mich. - Online habe ich wenig passende Angebote gefunden; also kaufe ich "Erdnussbruch" vor Ort ein. Das bedeutet, weil ich kein Auto besitze; ich gehe zu Fuß einkaufen und habe dann zusätzlich in meinem Rucksack oft zwei Kilo Erdnüsse. - Wie gesagt; alle mögen Erdnüsse: Piepmätze, Mäuse und Waschbären. - Und wegen Wetter und Corona halte ich alle Vorräte (auch meine) auf Vordermann. - Soll ja gesund sein, sich zu bewegen... Liebe Grüße, Frank

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

12.02.2021
Bild vom Kommentator

Ein fantasievoller Bezug auf das Lied von Roy Black.
Amsel Hugo rührt sich nicht vom Fleck.
Im Reich rings um den Gartenbereich liegt alles
wie unter einem damastenen Bett...

Hugo scheint sehr wählerisch zu sein mit den Körnchen,
die er "sich packt ein", lächel...

Liebe Grüße (zum schönen und putzigen Gedicht)
- Renate

Frank Guelden (12.02.2021):
Liebe Renate, ich sah Hugo, und auf einmal war da dieser Schlager in meinem Kopf, den ich unbedingt loswerden musste; wobei Hugo natürlich wesentlich besser aussieht, als Roy Black. Und ja, Hugo ist sehr anspruchsvoll! Liebe Grüße, Frank

freude (bertlnagelegmail.com)

12.02.2021
Bild vom Kommentator
Ja Frank, ich wurde etwas Besseren belehrt durch dein schönes Gedicht,
denn ich kenn nur: "Ganz in Weiß, mit einem mords Trumm Rausch..."

Ein Schmunzelgruß von Bertl.

Frank Guelden (12.02.2021):
Lieber Bertl, ja, manche Schlager und Gedichte lassen sich sehr vorteilhaft verfremden; grins. Wer weiß, was ich ohne die "Song-Steilvorlage" zu dem Hugofoto geschrieben hätte. Herzlichst, Frank

Bild vom Kommentator
Bei uns lieber Frank, sind die Amseln in Hochform! Grüße Franz

Frank Guelden (12.02.2021):
Lieber Franz, das ist gut; einen Roy Black würde ich nicht füttern mögen und Du sicher auch nicht; grins. Liebe Grüße, Frank

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).