Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jäger gegen den Baal“ von Siebenstein .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siebenstein . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Ich weiß nicht. Ich sehe Jesus etwas anders. Und sein Vater bringt mich oft eher zum Staunen und zum Weinen, als zur wilden Jagd oder zum Krieg. So geht es mir zum Beispiel, wenn ich die wunderschöne Natur betrachte, in der ich hier leben darf. Aber da ich ja auch kein ZJ bin, sondern mich mittlerweile als freier, mystischer Christ definiere, bin ich ohnehin etwas jesuszentrierter. Meiner Auffassung und meinem Erleben nach, hat sich Gott in ihm uns tatsächlich gezeigt und offenbart, nämlich in einem Willen zum bedingungslosen Frieden und zur bedingungslosen Liebe. Dass man das als Mensch nie ganz erreichen kann, ist klar. dennoch ist mir die Haltung der ZJ oft zu defitistisch und manchmal auch eine Spur zu unterwürfig. Sowohl sagt Jesus, dass er uns unsere Fehler verzeiht (wenn auch wir unserem Nächsten verzeihen), als auch, dass er "bei uns sein wird, alle Tage, bis an der Welt Ende" (oder wie es die Elberfelder Bibel übersetzt, "bis zum Ende des Zeitalters".). Und auch Jahwe selbst (so würde ich ihn immer nennen wollen... mit Jehova und Jah ist es so eine Sache) lässt ja seinen Psalmisten diesen tief vertrauensvollen Psalm schreiben, in dem er zum Ausdruck bringt, dass er selbst am "äußersten Meer" und in der Unterwelt die Hand seines Knechtes (Gerechten...Kindes...erwählten...etc) halten wird. Das bringt mich aber zu dem Glauben, dass wir uns dem Leben nicht nur stellen müssen, WIE ES IST (und nicht in einer Kirche, Sekte oder Sondergemeinschaft, die sich geistig oder formal in irgendwelche antiken oder vorantiken Vorstellungen flüchtet), als auch zu einer Art unbedingtem Vertrauen. Denn ich merke schon, dass ich oft übers Ziel hinausschieße. Nicht nur als Dichter. Sondern auch im Alltag. Ich merke aber ebenso auch, dass ich in bestimmten Momenten nicht anders kann ( auch nicht, wenn ich bete), einfach, weil mein Leben es in dem Moment nicht anders hergibt. Und ich möchte eben kein Frömmler werden. (Die Tendenz habe ich durchaus) und auch kein Mensch, der immer wieder angsvoll vor Gott die Hände gen Himmel ringt, als würde er ihn gar nicht kennen. (Mach ich auch. Aber dann ärgere ich mich oft hinterher). Solche Gedichte wie dieses hier allerdings sind mir unheimlich. Das beschwört Jahwe als mosaischen Kriegs-und Rachegott herauf, der er so in dieser Form schon seit den Philisterkriegen nicht mehr war/ist. Ich weiß gar nicht, ob er so angebetet werden möchte... Ich finde dieses Lied von Bob Dylan schön: "Father of night, Father of day, Father of taking the darkness away..."

Alles Liebe und Gottes ungetrübten Segen wünscht

Patrick Rabe


Siebenstein . (14.02.2021):
... Luk., K. 4, V. 18; Math, K. 7, V. 21 bis 23; Offenb., K. 20, V. 14 u. 15 ... denn Jah ändert sich nicht - Jak., K. 1; V. 17 ... sammelt, organisiert, sein neues Volk - Offenb. K. 18, V. 4 ...

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

13.02.2021
Bild vom Kommentator
"Siebenstein, ein gewaltiger Jäger gegen den Satan" - Klingt da nicht ein Quentchen Größenwahn mit rein? Was sagen denn die ZJ dazu?

Siebenstein . (13.02.2021):
... Grössenwahn zeigt sich in der Rebellion gegen Jah ... ein Jäger gegen Satan zu sein, bedeutet gemäss den von A. Vierk kritisierten Zeilen nur, unter der Führung Jesu zielsicher den geistigen Pfeil der Wahrheit abzusenden, was dazu beiträgt, das Jesus auf der Grundlage der Reaktion auf die Wahrheit das Urteil über Rebellen fällen wird ...

rnyff (drnyffihotmail.com)

13.02.2021
Bild vom Kommentator
Herzliche Gratulation zum Jagddiplom, Robert

Siebenstein . (13.02.2021):
... danke, danke ... ein einfaches Halali hätte gereicht ..

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).