Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich schenk dir eine Rose “ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „InterNettes“ lesen

Margitta (margitta.langegmx.net)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

heute kamst du als Rosenkavalier, mit einem wunderschönen Rosen- Aquarell
zu mir. Danken möchte ich dafür. Wähle aber keine Rose aus, sonst wäre es
mit der Schönheit des Bildes aus.

Lieber Sonntags-Abendgruß
Margitta

Adalbert Nagele (14.02.2021):
Merci Margitta, Heinrich Heine sagte: "Düfte sind die Gefühle der Blumen." Sie können dich so bezaubern, dass du nicht mehr lassen kannst von ihnen; das ist so ähnlich wie bei euch Frauen. Schön, dass es dir gefällt. GN8 und lG, Bertl.

Goslar (karlhf28hotmail.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Bertl.

ein wunderbares Gedicht, begleited mit deiner Malkunst.

Herzlich Karl-Heinz

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Karl-Heinz, so können wir unsere alten Bilder wieder aufleben lassen. Jetzt hab ich schon lang nichts mehr gemalt. Alles, Malen und Dichten, geht nicht mehr; da läuft mir die Zeit davon. Ein Dankeschön mit lG, Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator

"Eine herrlich blühend` Rose,
gelegt in der Fraue Schoße,
ist ein Zeichen der ewgen Liebe
und bewirkt die schönsten Schübe.
Und bei dem genial gemalten Aquarell,
da kommt Begeisterung sehr schnell !"
(Hanns Seydel, 14.02.2021, für Adalbert Nagele)


Guter, ganz großer Meister Adalbert,

Du bist und bleibst ein unübertroffener Meister der Lyrik (so etwas Schönes wie dieses Gedicht von Dir möchte ich - dem die Dramatik am Meisten liegt - auch gerne einmal schaffen) !!!
Ich nehme an, mit "Dir" ist Deine liebe Frau gemeint. Ob das Gedicht vielleicht eine herrliche Liebeserklärung an Deine werte Frau - am Valentinstag dieses so wichtigen 2021 - ist ? Du allein weißt es am Allerbesten !
Ja, und Deine Aquarelle (wie eben auch dieses hier) !! Die kann man einfach nur bewundern !
Sehr schön geschrieben von Dir (unbedingt Note 1) und sehr gern gelesen

GLG (auch an Deine liebe Frau) in den restlichen Valentinstag von Hanns

Adalbert Nagele (14.02.2021):
Ja Hanns, viele Dichter sind der Rose Duft verfallen, und bei Frauen brachte sie so manches Herz zu wallen. So auch das von meiner Frau. An einer Rose habe ich gerochen, an einem Dorne hab ich mich gestochen; mit meinem Blut hab ich geschrieben, ich werde dich für immer lieben. Mit solchen Sprüchen hast du schon gewonnen. Ein Dankeschön mit glG, Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Gedicht und Bild gefallen und sind auf den Tag -heute- zeitgemäss. Lieber Gruss Robert

Adalbert Nagele (14.02.2021):
Glück, von Deinen tausend Losen, eines nur erwähl ich mir, Was soll Gold? Ich liebe Rosen und der Blumen schlichte Zier. (Theodor Fontane 1819 – 1898). Robert, viele Dichter sind der Rose Duft verfallen, und bei Frauen brachten sie so manches Herz zu wallen. Merci und lG, Bertl.

Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
die sind alle so wunderbar
ich nehm das B ild, das reicht
für's Jahr!
Einen schönen Valentinstag für dich
Christina



Adalbert Nagele (14.02.2021):
Merci Christina, das wünsch ich dir auch. LG Bertl.

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
deine Rose nehme ich gern entgegen, deine Künstlerhand ein wahrer Segen,
du hast heut keine Müh' gescheut, gewusst was Leserinnen Herz erfreut.

Dank dir mit LG zum Valentinstag
Karin

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Karin, was tut man nicht alles für die Frauen? Ich danke auch mit lG, Bertl.

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
ein wunderschönes Gemälde,das zu deinem herrlichen, romantischen Gedicht einfach fantastisch passt.Es bestärkt die Romantik deiner liebevollen Zeilen.
Ich sende dir einen ganz lieben Gruß, Brigitte

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...merci Brigitte, du bist mir immer eine Rose wert. LG Bertl.

MarleneR (HRR2411AOL.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

dein Röslein, es ist angekommen, hab es sehr gerne mir genommen.
Das ganze Sträußlein laß bei dir, es ladet zum Verweilen hier.

Dankeschön für Wort und Bild, einfach schön, liebe Grüße von Marlene

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Marlene, ich dacht mir, ein Röslein für dich, freut dich sicherlich. Einen schönen Valentinstag und lG, Bertl.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Dein Gedicht mit dem wunderschönen Rosenaquarell haben mich
sehr erfreut. Ein Dankeschön, wie nett von dir, alle Leserinnen
werden dir dafür danken, eine gelungene Überraschung.
Liebe Sonntagsgrüße schickt dir herzlich Gundel

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Gundel, ich dank Dir, die Freud ist bei mir. LG Bertl.

Sternenkind66 (just-no-nameoutlook.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Guten Morgen lieber Adalbert

Die Rose - die Rose,
eine Blume der Liebe.
Wie schön das es sie gibt,
und das man einen Menschen hat,
den man liebt, und sie ihm gibt.

Habe deine Zeilen sehr gerne gelesen.
Wünsche "DIR" und allen die dich lieb haben,
einen schönen sonnigen Valentinstag,
bleibt alle schön gesund.

HG. Thomas-Otto


Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Thomas-Otto, durch die Blume sag ich dir, heut gehören alle Frauen mir. Merci und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Sehr schön lmein Spezl beides und es passt gerade auch an diesem Sonntag! Tag der Liebe! Grüße Don Francesco

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Francesco, durch die Blume sag ich dir, heut gehören alle Frauen mir. Merci und lG, Bertolucci.

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Passend zum Tag der Liebenden etwas wahrhaft Passendes, lieber Adalbert, ein Gedicht voller Klarheit, Gleichmäßigkeit, umsichtig gereimt und klug erwogen, inhaltlich umso tiefer, schöner, das schönste, liebste Gefühl der Welt beschreibend, in einer Anbetung einer geliebten Person mittels der klassischen botanischen Spezies, die das Gefühl kommunizieren soll. Ob mit oder ohne Rosen wird es gewiss ankommen und ich wünsche dem Liebenden (ob autobiografisch oder in diesem Falle vielleicht imaginiert) das größte Glück und die Erfüllung und Erwiderung dieser Liebe.

LG und immer liebend: Karl-Konrad

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Karl-Konrad, durch die Blume sag ich dir, heut gehören alle Frauen mir. Merci und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Der Rosenkavalier Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Wolfgang, durch die Blume sag ich dir, heut gehören alle Frauen mir. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Grüß dich Bertl, deine Rosen sind ein Geschenk an deine Leser und Leserinnen zum Valentinstag mit deinem passenden Gedicht dazu zur gedanklichen Auswahl- Dir liebe Sonntagsgrüße, Inge

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...merci Inge, einen schönen Valentinstag und lG, Bertl.

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Clever gedacht, Bertl.
EINE Rose aus dem Aquarell kann man ja nicht rausnehmen. So bleibt. der Strauß beim Künstler und er kann zig Frauen seine Sprüche und einer vielleicht das Bild verkaufen.
( ich wiederhole mich: die Farben, mit denen du in deinen Arbeiten spielst, gefallen mir gut - natürlich nicht nur die.)
Grüße in die Steiermark aus Franken.

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Ingrid, deine Worte amüsieren mich, aber meine Sprüche verkaufe ich grundsätzlich nicht den Frauen;-) die sind natürlich geschenkt. So können sie weiter auf mich bauen. Im Allgemeinen muss ich auch deine Gedichte loben; somit glG aus Leoben.

Bild vom Kommentator
Wow Bertl! Da hast du dir ein sehr schönes Gedicht zu deinem tollen Aquarell einfallen lassen. Ich liebe Rosen und ich kenne keine Frau, die irgend eine Blume mehr liebt als die Rose.Sie ist für mich die Königin aller Blumen. Herzliche Sonntagsgrüsse Karin

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...Karin, Irmgard Erath meint: "Blumen lassen uns etwas von der Schönheit des Paradieses erahnen." Da ist was dran, möchte ich meinen. Merci und glG, Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator

Ein Rosenaquarell, so schön gelungen.
In meiner Lieblingsfarbe grüßen sie das Leben
Ich kann hier keine mir zum Schmucke nehmen.
Wie schnell wäre diese Pracht der Eitelkeit erlegen.

Liebe Grüße und danke für dein Angebot
- Renate

Adalbert Nagele (14.02.2021):
...jedoch kannst du das Bild behalten, dir eine Bildkopie gestalten und weiter es in Ehren halten. Merci Renate, tolle Kommireime hast du immer parat. LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).