Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Alles Käse?“ von Ingrid Baumgart-Fütterer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator

KÄSE IST NICHT GLEICH KÄSE!

Das Mäusekind war fast verlegen,
doch es wollt' sich zur Mutter bewegen,
um mal ernsthaft nachzufragen,
ob Mutter hätte was zu beklagen.
Dabei ging es ums Käsefressen,
das war nämlich ihr Lieblingsessen...
Das Mäusekind war propper genährt,
aber Mutter Maus hatte nichts verwehrt.

Die Muttermaus hatte was im Sinn,
das behielt sie im kleinen Schädel drin.
Sie dachte für sich, eben schlau wie 'ne Maus:
Ein Katzenschlund sieht so riesig nicht aus.
Wenn mein Mäuschen noch runder wird,
dies eine Katze später erst völlig verwirrt,
denn wenn sie die Maus nicht schlucken kann,
war echt für die Katz' ihr großer Fang!
Das Mauskind fiel sogleich aus ihrem Biss,
der ja zuerst nur mehr ein Spielen ist.
Doch die Vorwarnung nimmt sie sich zu Herzen,
man darf mit zu fetten Mäusen nicht scherzen,
sonst bleiben sie im Schlunde stecken
und ganz schnell ist man selber am Verrecken...

Liebe Ingrid, dein Gedicht hat mir Spaß gemacht
und ich habe eine Möglichkeit dazu gedacht.

Liebe Sonntagsgrüßevon mir - Renate

Ingrid Baumgart-Fütterer (15.02.2021):
Da hast du aber auf die Schnelle eine tolle Geschichte aus dem Ärmel deines literarischen Zaubermantels geschüttelt, aus der erst recht hervorgeht, wie weise bzw. lebensklug Mutter Maus doch ist. Liebe Grüße Ingrid

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,die Mäusemutter ist mir sehr sympathisch. Man sollte öfter auf seine Mutter hören.
Wunderschön.
Ich wünsche dir einen schönen Valentinstag und schick dir einen ganz lieben Gruß, Brigitte

Ingrid Baumgart-Fütterer (15.02.2021):
Liebe Brigitte, der Mäusemutter liegt das leibliche Wohlergehen ihres Kindes wohl sehr am Herzen, da sie anscheinend weiß, dass gutes Essen Leib und Seele zusammenhält. Wir Erwachsene der Gattung Mensch sollten dahingehend uns selbst eine gute Mutter sein, vor allem wenn wir der weiblichen Fraktion angehören. Hüftgold hat einen ganz eigenen Wert, den niemand einen nehmen kann, vorausgesetzt man hungert sich die Pfunde nicht herunter. Ich grüße dich herzlich Ingrid

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Ingrid,
deine Mäusemutter rät gar nicht mal schlecht, vollfetter Käse
uns auch sehr gut schmeckt. Gern gelesen.
Liebe Grüße
Karin


Ingrid Baumgart-Fütterer (15.02.2021):
Guten Tag Karin, die Mäusemutter weiß aufgrund ihrer Lebenserfahrung: „Der nächste Winter kommt bestimmt“ Da isoliert eine dicke Speckschicht auf den Rippen und am Bauch am besten gegen arktische Kälte. Liebe Grüße Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).