Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Leser im Kämmerlein “ von Ingrid Bezold

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Bezold anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de)

15.02.2021
Bild vom Kommentator
Sachlich, dennoch auch direkt, ohne Schönschnörkelei und gut geschrieben, finde ich.

(den ´´Rattenschwanz´´ der Geschichte kennen wir ja, Ingrid....Ist zum Glück ad acta)

Mach Dir den Abend ruhig und gut.
tschüß Ralph

Ingrid Bezold (15.02.2021):
....nicht ganz einfach, Ralph . Jeder versteht's anders, mancher gar nicht. Danke für dein prima Feedback. Ob der Abend gut wird, weiß ich nicht - lang jedenfalls nicht, weil ich groggy bin. Aber gutgemeinte Wünsche, die ich hier zurück gebe mit lieben Grüßen Ingrid ....

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,

Auch ein Schiller oder Goethe
hatte hie und dorten Nöte
wenn der Reim partout nicht wollte
so wie eigentlich er sollte.
Doch nach meistens ein zwei Stunden
hatten sie das Wort gefunden.
Wichtig damals so wie heute:
Man erfreut die Leseleute.
Gib nichts um die Kritikanten.
Oftmals sind es Intriganten
die doch selber wenig können
und der Dichterin nicht gönnen
dass sie ihre Fangemeinde
so verzaubern wie sonst keine.

Ich gehöre nicht zu denen
die oft Kommentare geben.
Doch bei Zeilen die vorzüglich,
mache ich es sehr vergnüglich.
Deine heut gehör'n dazu...
und jetzt hat die Seele Ruh....

Schönen Restsonntag wünscht Horst








Ingrid Bezold (15.02.2021):
..auch ich schreibe nicht bei jedem Gedicht, das mir gefällt einen Kommi. Wenn es mich aber anpackt, weil es super geschrieben ist oder weil mir die Idee als solche gefällt, kommentiere ich gerne. Jedenfalls nicht nur aus Gefälligkeit. Wenn ich feststelle, dass ich jemandem ab und an kommentiere, aber von ihm/ihr nie ein Feedback erhalte, obwohl sie andererseits jeden ( aus meiner Sicht ) banalen Text bejubeln, weiß ich auch, warum. Und genau für die ist dieses Gedicht gemacht. Über Deine Einschätzung freue ich mich und schicke dir Grüße in die etwas anderen Karnevalstage. Ingrid

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,

...so schreibe munter, froh und heiter
und halt es fest in manch Gedicht,
der Verse Vielzahl immer weiter,
manchmal ganz kurz manchesmal nicht.

Hab es jedenfalls gerne gelesen,
sag danke für die Zeilen hier,
im stillen Kämmerlein gewesen,
gelungen dir - avec plaisir!

Liebe Grüße in Deinen Abend, Uschi

Ingrid Bezold (15.02.2021):
Danke Uschi, für deinen gereimten Kommi. Die, die ich meine bleiben drin sitzen...... Grüße in die Woche schickt dir Ingrid

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator

Ingrid, du empfindest richtig;
wir alle haben ja Antennen.
Die mag so mancher überrennen,
doch eines ist nur wirklich wichtig
und macht neidvolle Rede nichtig:
Kannst du dir selber trauen
und in klare Augen schauen?
Ich glaube, dann ist alles gut.
Gemeinheiten verschäumen
in des anderen Wut...

Gedankengrüße kommen zu dir
- Renate


Ingrid Bezold (15.02.2021):
Wie immer hast du ganz richtig verstanden, was ich meine. Danke dafür, Renate. Dir einen schönen Tag wünscht Ingrid

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator

"Das Lesen im stillen ruhgen Kämmerlein,
das ist des Denkertumes wichtge Sache.
Doch Kommunikation, die sollte immer sein,
neues Werk, man hat dann in der Mache.
Und das Wahre wird mit Herz geschrieben,
das Wertvolle ist dauernd dort verblieben !"
(Hanns Seydel, 14.02.2021, für Ingrid Bezold)


Liebe schöne Ingrid,

vielleicht liegen meine Kommentarverse zu Deinem herrlichen Gedicht (auf jeden Fall Note 1) in der Nähe Deiner Verfasserabsicht (und sind damit eben nicht am Thema vorbei) !!!
Ich wünsche Dir und den Deinen einen sehr schönen Valentinstag-Abend !

GLG von Hanns

Ingrid Bezold (14.02.2021):
Nein, diesmal nicht am Thema vorbei, Hanns. Ich danke dir für den positiven Kommentar, der mein Gedicht betrifft und nicht mein Gesicht. Dir einen schönen Abend Ingrid

Margit Farwig (farwigmweb.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Wer will, könnte doch hier, Ingrid, sein Stänker-Abitur ableisten. Ich sehe alles mit Humor und kümmer mich nicht um die dauernden hier gemeinten Bewertungen von anderen, ist wohl ein Muss geworden. Hier ist ein Gedichte-Forum und sollte mit Niveau gehalten werden. Schön, dass du mal Klartext in charmanter Form verfasst hast. Danke!

LG von Margit

Ingrid Bezold (14.02.2021):
Liebe Margit, ich danke dir für den schönen Kommi. Ja, ich stimme dir zu ( mit Niveau geht alles besser;-)) Grüße in deinen Abend von Ingrid

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Ich publizierte unter "La Gioconda" ein Gedicht über die Mona Lisa. Ein glatter Mist !
So what ! Seit zwei Tagen feile ich an der Lady herum, damit sie Leserinnen und
Lesererfreuen kann. Was wollen wir mehr, als Freude bereiten ! Last uns den
Lesefreunden ein Lächeln abgewinnen

Danke für dein tolles Gedicht !
Bleib gesund !
HG Olaf

Ingrid Bezold (14.02.2021):
An Ladies darf man nie zu lange herumfeilen, Olaf. Das bringt nix;-)) Danke für´s Lesen und kommentieren. Sonntagsgrüße von Ingrid

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,

super vertextet.

Ich finde es immer schade, dass so viel mit dem Puderquast gewedelt wird, anstatt auf "Reimfehler" hinzuweisen. Manchmal sind es nur zwei Worte, die vertauscht, einen sauberen Reim ergeben und man selbst sieht es nicht, auch wenn man den Text x-mal gelesen hat, bevor man ihn online stellt.

"Gelingt ein Werk - so dann und wann - freu ich mich, wie ein kleines Kind..." - Genau so ist es. Man merkt ja selbst, ob es gelungen ist oder "na,ja, ich stelle es trotzdem rein".

Ich lerne hier immer neue Worte: "Beckmesserlein" und Beckmesserei kannte ich noch nicht. In Hamburg sagt man dazu "Kleinkrämerei".

Liebe Grüße
Gaby

Ingrid Bezold (14.02.2021):
Den Beckmesser kenne ich aus "Die Meistersinger von Nürnberg" und so hatte ich das im Gedicht gemeint. Wusste auch nicht, dass es eine "Beckmesserei" überhaupt gibt. Ich lerne aber immer wieder gerne dazu. Ich danke dir für deinen Kommentar, Gaby und wünsche einen schönen Abend Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
Ein Hobby ist ein Hobby; man kann natürlich eine Kunst daraus machen; doch darum geht es nicht.
Und überall im Leben gibt es diese "Türmchenzerstörer"... Tja!
Liebe Grüße,
Frank

Ingrid Bezold (14.02.2021):
...die gibt es auch im Alltag immer wieder, Frank. Wir Hobbydichter/innen lassen uns aber den Spaß am Schreiben nicht nehmen, weil´s einfach schön ist. Danke für deinen Kommi. Dir und deinen tierischen Mitbewohnern Abendgrüße von Ingrid

freude (bertlnagelegmail.com)

14.02.2021
Bild vom Kommentator
Ingrid, kaum wer schreibt gezielt wie du,
besser, du lässt das Beckmässerlein in Ruh,
er ist es ganz bestimmt nicht wert,
bei ihm läuft allerhand verkehrt.

Mir g'fällt's gut!

LG Bertl.


Ingrid Bezold (14.02.2021):
Oha, Bertl! Hast mir ja einen prima Kommi verpasst - danke. (Manchmal vielleicht zu gezielt;-)) Grüße zu dir von Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid. Für mich sind dies ganz starke Worte in poetischer Form geschrieben! Klasse! Dass ich dies sehr gerne gelesen habe, dies ist so sicher, wie das Amen in der Kirche! Dir liebe Grüße Franz

Ingrid Bezold (14.02.2021):
Dein Kommi freut mich, Franz, weil er auch so überzeugt rüberkommt - mit Amen. Was will ich mehr??? Danke und noch einen schönen Abend wünscht dir Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).