Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Da hatte ich ja nochmal Schwein“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

18.02.2021
Bild vom Kommentator

"Die Karin ist so hübsch wie `ne Friseuse,
doch einst, sie wollte sein Dompteuse.
Und Eines hat sie wahrlich viel,
nämlich Mut mit eignem Stil.
Einen Tiger lässt sie mehr als nah heran
und sie, der Tapfren, wird jetzt bang.
Doch das Glück ist der Karin gesonnen,
denn des Tigers Frauchen ist gekommen.
Der Tiger mit sei`m Weibchen ziehet fort
und Karin war jetzt ohne Ängste dort !"
(Hanns Seydel, 18.02.2021, für Karin Grandchamp)


Liebe Karin,

Dein tolles Gedicht (Note 1) zeigt eine überwältigende Tatsache !!! :
Denn es zeugt von erheblich großem Mut, einen Tiger so nah an sich überhaupt heran zu lassen, denn die Möglichkeit der Gefahr besteht : "Wehe, wenn sie losgelassen" (berühmter Vers aus Schillers "Glocke"). Durch Dein wunderbares Gedicht glaube ich, dass der würdevoll schreitende Löwe - der König der Tiere (und des Tierkreises) - oder der schnell eilende Panther weniger gefährlich sind als der bedrohlich aussehende Tiger. Dass Du da keine Angst hattest - bist eben eine grandiose Frau !!
Ja und Dein wunderbares Foto : Du bist doch wirklich eine sehr, sehr schöne Frau (für solche Frauen schwärme wohl nicht nur ich), lange Haare, Mittelscheitel - ich muss jetzt (leider) schließen, sonst komme ich aus dem Schwärmen nicht mehr heraus (bin halt der weitschweifige Hanns) !!

GLG Dir in den frühen Abend von Hanns

Karin Grandchamp (19.02.2021):
Lieber Hanns! Welch ein reizender Kommentar. Bin ja richtig rot angelaufen beim Lesen. Ich bin gerade genervt. Hatte heute ein Gedicht in französischer Sprache gepostet und im Nachhinein etwas geändert. Jetzt ist alles in Linien geschrieben. Ich bekomme die Strophen nicht mehr rein, hab gerade an e-stories geschrieben. Ich hoffe, die können mir helfen. Welch ein aufregender Tag!!! Danke dir recht herzlich für deine lieben Zeilen und wünsche dir einen traumhaften Abend, liebe Grûsse Karin

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
wie hast du denn das Foto so hingekriegt? Du warst ja wohl nicht wirklich so "kuschelig" mit einem Tiger?
Oder ist das vielleicht dein Mann mit Tigerfell?
Herzlich Wally

Karin Grandchamp (19.02.2021):
Liebe Wally! Meine Tochter amüsiert sich mit meinen Bildern. Frag nicht, wie sie das macht, das weiss ich selber nicht aber ich glaube, sie hat ein paar Programme dafür. Ich muss sie mal daraufhin ansprechen. Ich hab heute ein Gedicht in französischer Sprache gepostet und als ich es geändert habe, habe ich nur Linien gesehen. Ich bekomme es nicht mehr in Strophen rein. Habe gerade an e-stories geschrieben diesbezüglich. Wünsch euch einen schönen Abend, herzlichst Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
Ein tolles Foto Karin! Um diesen Tiger bändigen zu können, das wäre schon eine Meisterleistung.
LG Bertl.

Karin Grandchamp (18.02.2021):
Danke Bertl! Ich weiss jetzt, wie ich es mach. Ich über erstmal mit meinem Mann und dann gehe ich an den Tiger ran. Herzliche Abendgrüsse Karin

Bild vom Kommentator
Für mich liebe Karin sind "Tiger" ein Wunder der Schöpfung! Wilde Tiere liebe ich immer sehr und einem Tiger bezogen, da habe ich immer großen Respekt! Bin selnst Tiger im chin. Tierkreiszeichen!
Franz

Karin Grandchamp (18.02.2021):
Lieber Franz! Ich finde die wilden Tiere auch sehr schön aber wenn sie in der Wildnis leben. So ein Tier gehört in keinen Zirkus oder dergleichen. Oha, wenn du selbst Tiger bist, dann muss man ja bei dir aufpassen. Ich hoffe, du bist nicht gar so wild wie der vierbeinige. Lieben Dank und euch einen schönen Abend, herzlichst Karin

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin.
Da hattest du aber Glück,das Frau Tiger eifersüchtig war.Gut das sie dich gerettet hat,denn sonst hätte ich dein schönes Gedicht nicht lesen können.
Ich schick dir einen lieben Gruß,Brigitte

Karin Grandchamp (18.02.2021):
Das kannst du laut sagen liebe Brigitte. Meine Tochter bearbeitet immer meine Bilder und da kam mir die Idee, dieses Gedicht zu schreiben. Danke für deinen lieben Kommentar, herzliche Abendgrûsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).