Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Knöspchen lauern“ von Wolfgang Scholmanns

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Scholmanns anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

chriAs (christa.astla1.net)

19.02.2021
Bild vom Kommentator
Ach lieber Wolfgang, es macht mich jetzt schon traurig, dass ich das Frühlingserwachen dieses Jahr nur ganz am Rande erleben werde.....
Liebe Grüße,
Christa

Wolfgang Scholmanns (20.02.2021):
Oh, das ist aber schade, liebe Christa. Ich hoffe du bist gesund. Herzlich grüßt Wolfgang

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

18.02.2021
Bild vom Kommentator

So fühlen wir ihn Jahr für Jahr,
den Zauber des Erwachens.
Er gibt uns selbst Aromen ab,
die machen Aug' und Seele satt
und leicht wird uns das Lachen...

Du hast wieder ein wunderschönes
Gedicht kreiert.

Liebe Grüße sendet dir Renate


Wolfgang Scholmanns (18.02.2021):
Vielen Dank, liebe Renate. Herzliche Grüße von Wolfgang

freude (bertlnagelegmail.com)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
...Wolfgang, da tut sich was in der Natur.
LG Bertl.

Wolfgang Scholmanns (18.02.2021):
Ja, Bertl, ein hin und her. Herzliche Grüße von Wolfgang

Bild vom Kommentator
Wundervoll beschrieben lieber Wolfgang! So ist es mit den Knospen! Grüße Dir von Franz

Wolfgang Scholmanns (18.02.2021):
Da danke ich dir herzlich , lieber Franz. Herzliche Grüße von Wolfgang

Gundel (edelgundeeidtner.de)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang!
Ein sanftes, leises Frühlingserwachen dein Naturgedicht,
dazu das wundervolle Foto. Ein Text zum Einfühlen.
Liebe Morgengrüße schickt dir herzlich Gundel

Wolfgang Scholmanns (18.02.2021):
Liebe Gundel, die erste Wärmeperiode sollen wir, laut Wetterbericht, am kommenden Wochenende erfahren. Da kann, es hier im Westen, bis zwanzig Grad werden. Bin mal gespannt. Vielen Dank und herzliche Grüße von Wolfgang

Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang! Ich denke, es wäre gut, wenn die Knospen sich nicht allzu schnell öffnen. Noch haben wir Frost und auch wenn sie ihr Mäntelchen noch nicht abgelegt haben, könnte es sein, dass sie die Kälte nicht überleben. Das wäre doch schade. Gern gelesen, es rüsst dich herzlichst Karin

Wolfgang Scholmanns (18.02.2021):
Das dauert wohl noch ein bißchen, liebe Karin. Vielen Dank. Herzliche Grüße von Wolfgang

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).