Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vergeben.s“ von Janna Ney

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Janna Ney anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

19.02.2021
Bild vom Kommentator
Die verweigerten Gefühle,
ich kenne sie nur zu gut,
zermalmen mich, wie eine Mühle,
nun bleib ich auf der Hut.
Danke für dein tolles Gedicht.
Über Gefühle führt keiner Gericht !
HG Olaf
Bild vom Kommentator
Hallo Janna

...sehnsuchtsschwer wehen die Zeilen durch den Rosengarten...traurig schön.

Mein Kompliment.

Liebe Grüße
Gabriele

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
Janna, was soll ich sagen: Könnte ich singen, gäb´s ´ne Lobeshymne für dich.
Für diesen Text und alle, die ich bisher von dir gelesen habe.

Liebe Abendgrüße zu dir
von Ingrid

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

18.02.2021
Bild vom Kommentator

Bescheibung einer unerfüllten Liebe.
Ich nehme an, er war schon vergeben.
Der Titel legt die leise Spur.
Es war ein glühend' Begehren nur,
im tränenden Erbeben...

Vergebens hoffte die Sehnsucht
nach einer Erfüllung im Leben.

Du triffst immer den richtigen Ton
bei deiner Komposition, Janna.

Viele Grüße sind auf dem Weg - Renate

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).