Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„PERSEVERANCE“ von Jürgen Wagner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Wagner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Absurd“ lesen

chriAs (christa.astla1.net)

19.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Jürgen, diese Gedanken haben wir heute morgen auch ausgesprochen, als das Bild in der Zeitung war. Und die Umweltverschmutzung und -zerstörung greift nun auf andere Planeten über....
Nachdenkliche Grüße von
Christa

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

19.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Jürgen,

es wird gesucht nach neuem Lebensraum,
wenn wir die Erde bald fahren an den Baum.
In unserer Zeit werden Ziele geplant,
von denen mir nichts Gutes schwant...
Das Wettrüsten geht auf andre Art weiter
- das sind jetzt nur die ersten Vorreiter...

Die MACHT vom All aus dirigieren,
da lässt es mich das Blut gefrieren...
Die Erde ist unser Planet, uns anvertraut,
und wie lange sie besteht, das haben wir
augenscheinlich MIT in der Hand.
Wenn wir zu wenig tun, wird sie
mehr und mehr ausgebrannt.
Das ist uns doch schon lange bekannt.

Die Gelder verströmen ins NIEMANDSLAND!

Ein paar Gedanken zu deinen Anstößen,
aber vielleicht wird das jetzt noch Undenkbare
doch einmal wahr. Menschen spielten schon
immer sehr gern mit Gefahr...
Bis zu dem Punkt, wo nur noch Stille war...

So ein paar Gedanken von mir, die metallische
Entwicklung erscheint mir wie ein Monster-Tier.

Liebe Grüße sende ich an dich - Renate

Jürgen Wagner (19.02.2021):
Wir Menschen sind einfach auch verführbar: der Traum von der Unsterblichkeit, vom Leben auf anderen Planeten, von der Herrschaft über die Welt, vom grenzenlosen Genuss und Glück ... . Dabei ist das Paradies schon vor unseren Augen. Jeder Wassertropfen, jeder Grashalm, jeder Käfer, jedes Kind kündet vom Wunder des Lebens und dieser Erde. Mögen sie uns noch lange erhalten bleiben. Danke, Renate für Deine Ergänzungen zu meinen kleinen Texten! Jürgen

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
Na klasse, auf dem Mars gibt es auch so viel Wasser. Selbst wenn es dort Wesen geben würde, die ohne Wasser auskommen, was nützt uns das denn?

Aber das Auto ist schick.
Kommt in Miniuatur bei Kids gut an.

"Suche den Fehler!" macht das Absurte noch absurter. - Gut gemacht.

LG
Gaby

Jürgen Wagner (19.02.2021):
Danke, Gaby!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).