Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Unrechtstaat“ von Patrick Rabe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

18.02.2021
Bild vom Kommentator
...Patrick, ein heißes Thema, das leider zu wenig wahrgenommen wird. Nach dem Krieg fand lange Zeit, egal ob in Österreich oder Deutschland keine richtige Aufklärung statt. Viele ehemalige Nazis bekamen wieder Posten in höheren Ämtern, der Polizei und ihren Einfluss auf die Politik. Es gab nach wie vor ein autoritäres Erziehungssystem, das sich erst langsam in den letzten Jahrzehnten änderte. Der Arbeitsdruck erhöhte sich und die Bevölkerung wurde immer mehr manipulierbar. Dazu kam die immer größer werdende Kluft zwischen arm und reich. Das führt natürlich zu Unruhen, Aufständen und Klassenkämpfen. Zum Glück ist die alte Generation durch neue schon großteils ersetzt worden; in Folge dessen müsste auch schon mehr Vernunft eingekehrt sein, dass sich dasselbe nicht nochmals wiederholt.
Dein Thema regt zum Denken an, Revolutionen alleine bringen jedoch auch nichts, es muss ein Umdenken stattfinden, wo die Menschlichkeit, die Freiheit der Menschen in der Kommunikation und das Mitbestimmen neue Stellenwerte erlangen.
GN8 mein Freund und lG, Adalbert.


Patrick Rabe (20.02.2021):
Ja, ich weiß, Adalbert. Aber wie kann man Leute zum Nachdenken bringen? ich versuche das schon mein ganzes Leben lang. Und im Moment werde ich einfach nur noch angefeindet. Ich weiß, dass Revolutionen nur etwas bringen, wenn sie von denen ausgeführt werden, die schon umgedacht haben. Die sogenannte friedliche Revolution in der DDR wäre so ein Beispiel. Es ist nur jammerschade, dass sich die DDR dann von "uns" westdeutschen einfach "schlucken" und zum Kapitalismus umerziehen ließ. Das hat ihnen leider erstmal nichts weiter gebracht, als dass Kohl das Geld, was die BRD in die DDR gesteckt hatte, wiederhaben wollte, und dadurch alle möglichen Unternehmen in Ostdeutschland pleite gingen. Das Kohl damit Gesamtdeutschland und Europa immens geschadet hat, hat er offenbar nicht gemerkt. Er war halt immer eine ziemliche Hohlbratze. Es ist nur jammerschade, jetzt mitansehen zu müssen, wie Frau Merkel denselben Fehler gut 20 Jahre später nochmal macht. Liebe Grüße, Patrick Rabe

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).