Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedanken zu Covid 19“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

20.02.2021
Bild vom Kommentator

"Dem Menschen lieget stets das Forschen,
über das Ergebnis ist man oft erschrocken !"
(Hanns Seydel, 20.02.2021, für Franz Bischoff)


Guter Franz,

Dein äußerst wichtiges Gedicht (wie immer Note 1) ist gerade heute von ganz, ganz besonderer Bedeutung !!! :
Am Fernsehen sagen heute Experten, das Virus IST definitiv vom Tier auf den Menschen übergegangen - und NICHT aus einem Labor in Wuhan entwichen !
Mit Dir und vielen Anderen teile auch ich ein erhöhtes Interesse für Gesundheit - im Sinne von GesundSEIN (so denke ich auch täglich, dass mit Deinem Auge hoffentlich baldmöglichst wieder alles in bester Ordnung ist) !!
Was hältst Du nun von den heutigen Nachrichten, das Virus MÜSSE vom Tier auf den Menschen übergegangen sein, denn : Selbst bei Fledermäusen und Schlangen sei das Virus nachgewiesen worden und sie wären Zwischenwirte ?

GLG in den Abend von Hanns


Franz Bischoff (21.02.2021):
Herzlichen Dank auch hier Dir lieber Hanns wieder und es ist ein Verbrechen was zu oft hier geschieht! Diese Gedanken habe ich immer wieder und in sehr vielen Ländern forscht man nach diesem Wahnsinn! Aktuell zu oft! Grüße und Dank dem Kommentar Franz

Bild vom Kommentator
Da gäbe es der Möglichkeiten viele, lieber Franz aber ich glaube, du bist da schob ziemlich nah dran.

Herzliche Wochenendgrüße von Wolfgang

Franz Bischoff (21.02.2021):
Richtig von Dir lieber Wolfgang! Diese Gedanken habe ich immer wieder und in sehr vielen Ländern forscht man nach diesem Wahnsinn! Aktuell zu oft! Grüße und Dank dem Kommentar Franz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

20.02.2021
Bild vom Kommentator
Franz, das hast du gut verdichtet!

Wir lassen uns immer viel erzählen,
und weil nicht alles stimmt,
müssen wir uns quälen,
zu einer Erkenntnis zu gelangen.
Das ist kein leichtes Unterfangen.
Da sind die heutigen Dämonen,
die uns beirren, mit nichts verschonen...

Vielleicht ist auch aus anderen
Giftsuppen-Küchen das ein oder
andere entwichen. Genug gibt es ja
auf der Welt, das unser Leben
quält und entstellt...

Das Thema wird uns lange beschäftigen.

Liebe Wochenendgrüße von mir
- Renate


Franz Bischoff (21.02.2021):
Herzlichen Dank auch hier Dir liebe Renate wieder! Diese Gedanken habe ich immer wieder und in sehr vielen Ländern forscht man nach diesem Wahnsinn! Aktuell zu oft! Grüße und Dank dem Kommentar Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Die Wahrheit darüber werden wir und sollen wir nicht erfahren. Von Anfang an sagte ich meinem Mann, dass da etwas faul dran ist. Herzliche Grüsse Karin

Franz Bischoff (21.02.2021):
Ich denke liebe Karin, so manches werden wir sicherlich noch erfahren!Diese Gedanken habe ich immer wieder und in sehr vielen Ländern forscht man nach diesem Wahnsinn! Aktuell zu oft! Grüße und Dank dem Kommentar Franz

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

20.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz.
Unser Vermieter,ein Tierarzt im Ruhestand hat vor Jahren seinen Doktor über ,wie er es nennt,den C Virus geschrieben. Heute Morgen war er bei uns zum Frühstück. Unter anderem hatten wir auch das Thema Corona.Und weist du was?Das gleiche vermutet er auch,das der Virus aus einem Labor in Wuhan entwichen ist.Er hat da schon sehr oft drüber nachgedacht.
Ganz liebe Grüße,Brigitte

Franz Bischoff (20.02.2021):
Guten Morgen meine liebe Brigitte! Auch hier denken wir in die gleiche Richtung! Würde man dies veröffentlichen, so könnten so richtige internat. Konflikte die Folge sein und viele Länder arbeiten an diesen Schweinereien! Schrecklich vor allem die Bilder vom 1 – 2 Weltkrieg und auch in Vietnam und dies muss man verurteilen. Die Fantasie vieler Menschen, wie sie ihre Mitmenschen oft auch unter schrecklichen Qualen beseitigen können, diese ist unbeschreiblich! In meinen „Jahren“ beim Militär habe ich in fachlichen Ausbildungen vieles mitbekommen, was mich erschaudern lässt und ich habe „Ekel““ vielen Zeitgeistern bezogen. So gesehen ist dies mit „Wuhan“ nicht abwegig und es könnte doch wahrlich so sein! Ich bin überzeugt meine liebe Brigitte, wir beide verstehen uns auch hier! Dir liebe Grüße von Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

20.02.2021
Bild vom Kommentator
Francesco, mir war das von Anfang klar, dass das Virus von einem Tier nicht war. Mittlerweile wurde das schon von hochrangigen Forschern nachgewiesen, aber aus mir unerklärlichen Gründen, wie viel Anderes auch wieder unter den Tisch gekehrt. LG Bertolucci.

Franz Bischoff (20.02.2021):
Hallo mein Spezl Don Bertolucci. Auch hier denken wir in die gleiche Richtung! Würde man dies veröffentlichen, so könnten so richtige internat. Konflikte die Folge sein und viele Länder arbeiten an diesen Schweinereien! Schrecklich vor allem die Bilder vom 1 – 2 Weltkrieg und auch in Vietnam und dies muss man verurteilen. Die Fantasie vieler Menschen, wie sie ihre Mitmenschen oft auch unter schrecklichen Qualen beseitigen können, diese ist unbeschreiblich! In meinen „Jahren“ beim Militär habe ich in fachlichen Ausbildungen vieles mitbekommen, was mich erschaudern lässt und ich habe „Ekel““ vielen Zeitgeistern bezogen. So gesehen ist dies mit „Wuhan“ nicht abwegig und es könnte doch wahrlich so sein! Ich bin überzeugt mein Spezl, wir beide verstehen uns auch hier! Dir liebe Grüße von Don Francesco

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

20.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
so sehe ich das auch! Da ist vieles für uns Menschen undurchsichtig. Viren gibt es ja in vielfältiger Form und diese können auch als bakteriologischer Stoff für Kriege benutzt werden, was allerdings auch bereits schon bei den Computerviren zur Anwendung kommt. Belastend und hochgefährlich ist das für uns alle auf jeden Fall! Ein sehr guter Text!
LG. Michael

Franz Bischoff (20.02.2021):
Guten Morgen Michael. Die Fantasie vieler Menschen, wie sie ihre Mitmenschen oft auch unter schrecklichen Qualen beseitigen können, diese ist unbeschreiblich! In meinen „Jahren“ beim Militär habe ich in fachlichen Ausbildungen vieles mitbekommen, was mich erschaudern lässt und ich habe „Ekel““ vielen Zeitgeistern bezogen. So gesehen ist dies mit „Wuhan“ nicht abwegig und es könnte doch wahrlich so sein! Ich bin überzeugt Michael, wir beide verstehen uns auch hier! Dir liebe Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).