Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frühlingsboten “ von Herbert Kaiser

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Kaiser anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Die Lieblichkeit, solche Wunder sehen zu dürfen, lässt uns immer wieder zu staunenden Kindern werden. Und das ist sehr schön. Toll in Wort und Foto!

LG Margit

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Liebe Margit, ich bedanke mich herzlich. Mit Kinderaugen sieht man mit dem Herzen. Lg Herbert

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Sehr schön, wie du die Kraft beschrieben hast, mit der sich die zarten Frühlingsboten gegen die Kälte durchsetzen. Prima auch das Foto.
LG Ingrid

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Liebe Ingrid, herzlichen Dank fürs Lesen und deinen netten Kommentar. Lg Herbert

Bild vom Kommentator
Guten Morgen Herbert, dein Gedicht ist ein liebevoller Gruß an die Frühlingsboten, die auch bei uns in den Gärten ihre weißen Glöckchen entfalten. Einen schönen und sonnigen Tag wünscht dir herzlichst Inge

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Einen lieben Gruß von mir zurück. Die ersten Frühlingsboten erfreuen das Auge und die Seele. Lg Herbert

Bild vom Kommentator
Wunderschön dargestellt. Die Gedanken und das Motiv bilden eine Einheit.
Es grüßt dich Sieghild

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Besten Dank. Bin erfreut, dass es deinen Zuspruch gefunden hat. Ganz liebe Grüße Herbert

Bild vom Kommentator
"Große Kräfte" lieber Herbert ist ein Volltreffer! Grüße Franz

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Die Lebenskraft ist faszinierend.Oft zwängt sich ein Grashalm oder eine Pflanze durch Beton und Asphalt. Besten Dank! Lg Herbert

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Herbert,

da hast ein richtig schönes Gedicht geschrieben. Das Foto ist auch gut gelungen, es scheint, als würde das Junge aus dem Alten herauswachsen: Schön, dass neben den gerade erblühten Schneeglöckchen noch das alte Laub zu sehen ist.

LG
Gaby

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Herzlichen Dank für dein Kompliment. Das Erwachen der Natur im Frühjahr hat einen besonderen Reiz. Dem ist dieses kleine Gedicht geschuldet. Ganz liebe Grüße HERBERT

freude (bertlnagelegmail.com)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
...das ist das Schöne der Natur,
du bist ihr oftmals auf der Spur.

Herbert, kurz und trefflich, ein super Gedicht.

LG Adalbert.




Herbert Kaiser (22.02.2021):
Freut mich aufrichtig, deine Zustimmung! Dankeschön. Liebe Grüße HERBERT

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Blumen, die das Herz erfreuen,
wird die Seele nie bereuen !
HG Olaf

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Ein erster Frühlingsgruß, der die Seele erfreut. Danke für deinen Kommentar! Lg Herbert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator

Egal wie alt man ist,
wenn man sein Kinderherz
nicht "verscherbelt" hat,
darf man sich glücklich
schätzen...
Dann sieht man noch die
wahren Schönheiten im Leben.

Dieses Gedicht hat mir mein
Herz erwärmt!

Liebe Grüße - Renate

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Dein lobender Zuruf freut mich, liebe Renate. Danke! Liebe Grüße Herbert

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Herbert,

Das Schneeglöckchen ist einen erstaunliche Blume, die unter dem Schnee zu blühen beginnt.
Sehr schön dein Gedicht mit Bild.
Herzlich Karl-Heinz

Herbert Kaiser (22.02.2021):
Werter Karl-Heinz, diese Blume hat Kraft und stemmt sich gegen den Winter. Bewundernswert. Besten Dank für deine liebe Antwort! Herzlichen Gruß Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).