Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mein lieber Kritikaster*“ von Olaf Lüken

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

23.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,

in Deinen Gedichten lese ich immer einen ganz trocken Humor. Ich hab aber keine Ahnung, ob ich das richtig interpretiere. Dein Gedicht habe ich - in Kurzfassung - so verstanden:

Brauche ich deinen Puderquast mit honigsüßen Worten? - Nein!
Brauche ich deine ständigen Nörgeleien? - Nein!
Lass mich doch damit in Ruh!

Ich würde mich ganz doll freuen, wenn Du einfach nur mit "richtig" oder "falsch" antwortest.

Liebe Grüße
Gaby

Olaf Lüken (23.02.2021):
Liebe Gaby, Sie haben das launige Quiz gewonnen und alle Aussagen richtig interpretiert. Ihr Gewinn ? Eine Fahrt durch Westfalen. Die Menschen dort, scheinen den trockenen Humor erfunden zu haben. Bleib gesund zu jeder Stund!!! HG Olaf

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,

oftmals sind es nicht nur Nörgler sondern auch Neider. Mann sollte grundsätzlich
Menschen, die die Harmonie im Forum missachten links liegen lassen.
Herzlich Karl-Heinz

Olaf Lüken (22.02.2021):
Lieber Karl-Heinz, mein Negativerlebnis ist privater Natur, hat also gar nicht im Forum stattgefunden. Ich hätte meine 'scharfe Ansprache' außerhalb des Forums führen sollen! Das werde ich nachholen. Dass im Forum 'Spielchen' gespielt werden, das ist eine andere Sache. Da denke ich: 'Stört mir nicht den Traum der Kinder. Herzliche Grüße nach Goslar - meine geliebte Barbarossastadt. Friedrich I. wollte Heinrich dem Löwen partout seine Goslarer Silbermine nicht überlassen. Einfach grandios ! Bleib gesund zu jeder Stund ! HG Olaf

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
"Also lautet der Beschluss,
dass der Mensch was lernen muss:"

Dieses wusst sogar der Lämpel,
duldete wohl kein Geplänkel,
auf den harten hölzern Bänken,
durfte auch so keiner stänkern,

Waren wohl ganz andre Zeiten,
als die bösen Buben waren
eigenartig im Gebaren,
mit der Zeit wird alles heil....

In diesem Sinne lieber Olaf!
LG Uschi


Olaf Lüken (22.02.2021):
Herzlichen Dank für deine warmen Worte. Du weißt ja, Hochgeschätzte ! Am Anfang war das WORT. Ach,QUATSCH ! Am Anfang war der GEDANKE ! Liebe Grüße auch an Hotte ! Und ? Bleib gesund zu jeder Stund ! HG Olaf

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
"Freund ! Kennst du Larry Hempel,
die Fehlausgabe von Lehrer Lämpel?"

So habe ich das noch nie gehört.
Mein Lachen hat sich hier vermehrt!

Nichts gegen eine wohlmeinende Kritik,
aber manchmal wird diese auch völlig
überheblich ausgedrückt.

Liebe Grüße von der Gedankenwiese
- Renate


Olaf Lüken (22.02.2021):
Hallo Renate, ich habe einen Bekannten, der mit einem Fingerzeig durch die Welt geht , einer dem man es nicht rechtens machen kann. Über die Empfindlichkeiten, hier im Forum, bin ich überrascht ! Für deinen Kommentar, danke ich dir sehr ! Herzliche Grüße Olaf

freude (bertlnagelegmail.com)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Olaf, auf die Kritikaster kannst verzichten,
irgendwann sie sich selbst einmal richten.

LG Bertl.

Olaf Lüken (22.02.2021):
Hallo Bertl, ich kenne einen Kritikaster aus meiner privaten Umgebung. Je mehr ich mich um ein gutes Miteinander kümmere, desto größer die Ablehnung. Auch die Empfindlichkeit im Formum überrascht mich doch sehr ! Danke für deinen Kommentar ! HG Olaf

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator

"Es sind stets die Nörgler,
die sorgen für viel Ärger !"
(Hanns Seydel, 22.02.2021, für Olaf Lüken)


Guter Olaf,

Miesmacher machen Anderen das Leben schwer, weil sie sich auch ihr eigenes Leben schwer machen !!!
Aber die gibt es leider immer und immer wieder, damit müssen wir eben unglücklicherweise leben !
Sehr schön geschrieben, sehr gern gelesen !!

GHG von Hanns


Olaf Lüken (22.02.2021):
Hallo Hanns, ich bin ein Schreiber, kein Dichter. Ich bin jener Schuster, der bei seinem Leisten bleibt. Die Erfahrungen für mein Spottgedicht stammen aus dem privaten Umfeld ! Über die empfindlichen Reaktionen - auch hier im Forum, bin ich nicht wenig überrascht ! Für deinen Kommentar danke ich dir sehr ! HG Olaf

Bild vom Kommentator
Ja Olaf, Mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Wer nörgelt hat weiter keine eigenen Ideen und vergreift sich an der Dichtung eines anderen. Ein armer Tropf, von dem viel Gift nur tropft.
Es grüßt dich Sieghild,.

Olaf Lüken (22.02.2021):
Liebe Sieghild, die Ursache meiner Kritik hat mit dem Forum nichts, aber auch gar nichts zu tun; sie stammt aus meinem Umfeld. Mein Problem ? Ich schreibe und dichte gern. Mein unmittelbarer Vorteil ? Ich verbessere mein DEUTSCH ! Kontinuierlich ! Darüber hinaus schreibe ich, um Leserinnen und Leser zu erfreuen ! HG Olaf

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
liest sich, als bräuchte der Schreiber weder belanglose Nettigkeiten, kein Lob und erstrecht keine
Oberlehrer-Kritik.
Gute Einstellung.
Einziger Haken: die unschuldigen Texte verstauben ungesehn in der eigenen Schublade. Schade drum)))

Gruß Ralph



Olaf Lüken (22.02.2021):
Hallo Ralph, ich habe ein Erlebnis aus meinem Privatleben ins Forum gestellt.Einfach mal meinem Ärger Luft machen, für all diese Hochnäsigkeiten. Meine Erkenntnis ? 1. Wahrlich, ich bin ein Schreiber, kein Dichter ! 2. Seitdem ich schreibe (dichte), ist mein mündlicher Ausdruck kontinuierlich besser geworden. Darüber bin ich froh. 3. Die Empfindlichkeiten - hier im Forum - überraschen mich dennoch sehr. An deinen Vorschlag werde ich mich halten ! HG Olaf

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
So ist es,lieber Olaf.
Du solltest Besen verkaufen.Dann kann jeder vor seiner eigenen Tür kehren.Tolles Gedicht.
Hab einen schönen Tag und ich grüße dich lieb,
Brigitte

Olaf Lüken (22.02.2021):
Liebe Brigitte, ich bin der Besen, der vor seiner eigenen Türe kehrt. Täte ich das nicht, führte ich nicht Gericht ! Meine Erfahrungen mit 'Kritikastern' sind privater Natur. Ich bin ein Schreiber, kein Dichter ! Früher erhielt ich im Fach Deutsch auch schon mal eine '5' (Rechtschreibung). Das wollte ich ändern, 50 Jahre lang ! Heute reicht es gelegentlich zur Unterhaltung. Und das ist genug. Schlauer werden und Spaß dabei haben. Ich bin wahrlich ein Besen, der vor seiner eigenen Türe kehrt ! HG Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).