Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ Frühling in Sicht“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

23.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
ein wunderschönes Hoffnungsbild auf den Frühling ist dir in Wort und Bild gelugen,
dass ich mit Freude gelesen habe.

LG Karin



Adalbert Nagele (23.02.2021):
...Karin, das ist der Stoff, aus dem die Träume sind. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Guten Morgen Bertl, gerne fühle ich mich in dein harmonisches Frühlingsmotiv und dein stimmiges Gedicht dazu ein. LG Inge

Adalbert Nagele (23.02.2021):
...Inge, das ist der Stoff, aus dem die Träume sind. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! Der Frühling bringt neues Leben und neue Freude. Dein Bild habe ich mir lange angeschaut, damit mir kein Detail entgeht. Sehr schön finde ich die Farbzusammenstellung. Hast du fein gemacht, herzlichst Karin

Adalbert Nagele (23.02.2021):
...Karin, das ist der Stoff, aus dem die Träume sind. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Wunderbar geschrieben und illustriert Bertl.
Wir müssen noch vier Wochen warten,
dann wirds lebendig in dem Garten.

Herzlich Karl-Keinz

Adalbert Nagele (22.02.2021):
...bei uns wird's auch noch dauern Karl-Heinz, doch zur Zeit haben wir in der Steiermark außerordentlich hohe Tagestemperaturen. Heute 16 Grad C, und das hält noch weiter an bis zum WE. LG Bertl.

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Tolles Naturgedicht. Mein eigenes Poem habe ich gerade in die Tonne geschmissen ! (hahaha).
Kompliment. Und ? Bleib gesund zu jeder Stund !
HG Olaf

Adalbert Nagele (22.02.2021):
...ja Olaf, immer läufts nicht, wie man gerne möchte. Besser, manches landet im Papierkorb, als man schreibt nur Quatsch. Halt die Ohren steif und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Mein lieber Bertl, dein Gedicht macht Hoffnung. Der Frühling wird kommen, auch wenn er noch ein paar kleine Hindernisse überwinden muss.
LG Bernhard

Adalbert Nagele (22.02.2021):
...Bernhard, das denk ich auch;-) merci und glG Bertl.

Bild vom Kommentator
Das Bild wird ihn locken, Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (22.02.2021):
Das möcht ich hoffen Wolfgang. LG Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator

Sag mal Bertl. ist das auf Seide aquarelliert?
Ein sehr schönes Werk, das die Vorfrühlingszeit
kennzeichnet. Die Natur macht sich bereit...

Die Verse passen gut dazu; die Menschen
werkeln nun im Garten immerzu.

(bei denn ein "n" wegnehmen)

Grüße von mir - Renate

Adalbert Nagele (22.02.2021):
...merci Renate. Das Bild hab ich auf Aquarellpapier gemalt. Das Bunte der Frühlingsfarben fasziniert mich immer wieder. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Hier Don Bertolucci muss man nichts hinzufügen, alles vorhanden was relevant ist! Bild und Text absolut in Harmonie, nur erstaunlich, dass die noch etwas schwache Form von Sonnenstrahlen schon bei manchen Mitmenschen im Alltag eine Form von „Sonnenstich“ bewirkt!
Dies muss man im Alltag immer wieder feststellen und wie mag dies erst im Hochsommer sein! Grüße Dir bei einem traumhaften sonnigen Tag der Francesco


Adalbert Nagele (22.02.2021):
Es ist ja wirklich fürchterlich, so mancher hat 'nen Sonnenstich; was wird das erst im Sommer werden, wenn ihn bekommen ganze Herden? *Grins* Francesco, lG von Bertolucci.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

22.02.2021
Bild vom Kommentator

"Der Winter geht zu Ende,
der Frühling kommt behende.
Vorfrühling haben wir`s jetzt,
der Sonnenschein ist noch begrenzt.
Und die fröhlich` Lieder der Vögel,
sie erfreuen wie der Bote Segel !"
(Hanns Seydel, 22.02.2021, für Adalbert Nagele)


Guter Adalbert,

Du bringst es doch tatsächlich fertig, nach über 1.900 (!) Gedichten (Du erreichst sicher dieses Jahr noch die 2.000) immer wieder fertig, Werke zu posten, die von höchstem Wert sind - wie eben auch dieses hier (wie immer Note 1 - absolut hervorragender Text -, bei Dir gibt es nichts, aber auch rein gar nichts Mittelmäßiges) !!!
Ja, was den "Schnee" anlangt : Wir im Saarland hier hatten in manchen Jahren sogar Anfang März Schneefall. Und die "Sonne" : Bei uns hier hat sie sich heute verzogen ("heizt" leider nicht).
Doch die Hauptsache ist, denke ich, das "Wiederkommen der Lebenskräfte", denn das bedeutet kräftigste Regenerierung nach der Kälte, bei der man fror.
"Die Lieder der Vögel" : Lieder sind ein wesentlicher Bestandteil der Musik, die mir ja so viel bedeutet
und ich hörte einmal den Ausspruch : "Die Stimme ist das schönste Instrumen" (wie die Orgel die Königin der Instrumente ist).
Ja, der Frühling ist in greifbarer Nähe, der für Viele unerträgliche Hochsommer mit seinen 40-Grad-Tagen, was bekanntlich Menschen in fortgschrittenem Alter sehr viele gesundheitliche (Kreislauf-)Probleme bringt, ist noch in weiter Ferne.
Und es GIBT sie wirklich, die Vorahnung ("Hellsehen") : Als ich die heutigen Gedichte von Franz und Olaf kommentiert hatte, war mir klar : HEUTE kommt noch ein Gedicht mit wunderbarem Gemälde von unserem großen Adalbert !!!
Deinen Gesamtkunstwerken (Ausdruck von Richard Wagner anlässlich der ersten Bayreuther Festspiele, dort Musik und Bühnenbildgestaltung, bei Dir einzigartige Gedichte und herrlichste Aquarelle) kann man regelrecht verfallen sein. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich früher für die Nachbar-Kunst Malerei nicht so recht begeistern konnte (vor der Dichtung kam ich ausschließlich von der musikalischen Komposition her), aber seit ich Deine Gedichte mit Deinen Aquarellen kennen lernen darf, bin ich da hin und weg !!
Ich werd` schon wieder weitschweifig, das merk` ich an der Länge meiner Sätze; also, großer Meister :

GLG von Hanns

Adalbert Nagele (22.02.2021):
...Hanns, hab Dank für die Begeisterung, das Malen und das Dichten, es hält mich einfach jung. Und zwischendurch, wenn nichts mich stört, noch etwas von Musik gehört; dazu noch einen guten Tropfen Wein, das lässt mich locker, froh und glücklich sein. GlG von Adalbert.

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

22.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl.
Der Lenz bereitet uns Freude,ebenso wie dein herrliches Gedicht und das tolle Bild.
Ganz liebe Grüße,Brigitte

Adalbert Nagele (22.02.2021):
...ja Brigitte, von nun an geht's bergauf. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Eine Einstimmung auf den Frühling. Mit leichten Schritten gehen wir ihm entgegen.
Macht Hoffnung. LG zu dir von Sieghild

Adalbert Nagele (22.02.2021):
...Sieghild, der Frühling wird nicht nur in der Natur, auch in uns einiges verändern. LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).