Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Radio leis plärrend“ von Harry Krumpach

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Harry Krumpach anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

23.02.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Harry,

beim Titel dachte ich, es geht wohl um "Lärmbelästigung" . Und dann kommt da so ein tiefsinniges Gedicht daher. Ich glaube, den Schlussvers, der die Interpretation der vorstehenden Verse beinhaltet, hattest Du zuerst auf dem Papier und hast die "Geschichte" davor gebaut. Das ist gut gemacht, finde ich. Bei den ersten sechs Versen, war ich noch davon überzeut, es geht um "Ausgrenzung, Mobbing" bis hin zur körperlichen Gewalt. Dabei geht es um die Interpretation von Gesagtem, Gesehenem - die wir für die Wahrheit halten, ohne zu versuchen mal Licht ins Dunkel zu bringen. Und je nachdem auf welchen Fuß man gerade erwischt wird, sehen wir Dinge unterschiedlich. Mal "plärrt" schon leise Radiomusik im Ohr und mal kann sie nicht laut genug sein. Mal sind wir überempfindlich und mal prallt alles an uns ab.

LG
Gaby

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).