Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Von ganz alten Schriften 🦉“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
Ganz alte Bücher mit Schriftzügen, die man nicht entziffern kann ,wozu man erst noch eine Lehre durchleben müsste, werden in Musen hinter verglasten Vitrinen gehalten. In alten Kirchen und Klöstern ,findet man ebenso alte Bücher mit diversen Schriftzügen. Zum Glück sind die meisten archiviert.
Es sind Schätze aus vergangen Zeiten. Ich liebe Bücher ,die man in die Hand nehmen kann die, die Blätter berühren können..
Es grüßt dich Sieghild

Ursula Rischanek (28.02.2021):
Ja liebe Sieghild, da geht es mir ganz ähnlich. Auch die prachtvollen Bucheinbände mit wunderschönen goldfarbenen Verzierungen. Bei mir stehen diese Schätzchen in einem uralten Victorian Bookcase (1880) wo sie entsprechend zur Geltung kommen. Wenn die Glastüren im oberen Bereich geöffnet werden so entsrömt ein ganz einzigartiger Geruch heraus - ich liebe ihn!!! Herzlichen Dank mit lieben Grüßen - Uschi

Goslar (karlhf28hotmail.com)

28.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,

alte Bücher sind interessant. Sie geben uns eine Beschreibung der früheren Zeit. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges entöedigten sich viele Leute in Deutschland
eines Buches: Hitlers Kampf. Sie flogen in die Goslarer Teiche. Vielleicht waren es mehr als Fische darin.
Herzlich Karl-Heinz

Ursula Rischanek (28.02.2021):
Lieber Karl-Heinz, nun das ist schon gut möglich, alleine in den Stollen wurde ja einiges verborgen aber auch in Seen... nicht zu vergessen die Buchverbrennungen an und für sich, ein schier unerschöpfliches Thema, das hier zuweit führen würde... Herzlichen Dank mit lieben Grüßen in deine Abend - Uschi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

27.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebste Uschi,

mit Hogwart kenne ich mich nicht aus, die Filne habe ich mir nicht angeschaut. Aber ich habe ein altes Buch von Heinrich Killinger, Leipzig u. Nordhausen. Die moderne Damenschneiderei. Mit Foto von Franz Hals, Amme mit Kind (17. Jahrhundert) So interessant mit allem Drum und Dran. Herrlich.
Das Foto ist "spannend", klasse!
Herzliche Grüße in Deinen Abend von Margit

Ursula Rischanek (28.02.2021):
Liebste Margit, Bücher speziell ganz alte übten schon immer eine gewisse Faszination auf mich aus. Ich habe Jules Vernes ganz alte Aussgaben, sich einmal an die Schrift gewöhnt, faszinierend zu lesen.... Es war nur so ein Gedankengang! Liebe Grüße in Deinen Abend - Uschi

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

27.02.2021
Bild vom Kommentator
Herzliche Grüße aus Hogwart ! Von Larry Harry (Harry, der Töpfer) und Miss Rowling
soll ich herzlich grüßen lassen.
HG Olaf

Ursula Rischanek (27.02.2021):
Ebensolch herzlichen Dank lieber Olaf!!! ;-)) Der Zauber ist angekommen, an Miss Rowling meinen Gruß zurück und natürlich auch an dich ins Wochenende! LG Uschi

Bild vom Kommentator
Schmunzel. Guten Morgen, liebe Uschi.

"krakélische Schriftzeichen"; so, so. Bücher lese ich nicht mehr so viel; hatte einmal etwa viertausend. Doch DVD´s besitze ich nun so einige; auch die Serie über Harry Potter. - Aktuell halte ich es Dank Corona und Klimawandel allerdings lieber etwas "übernatürlich" (Supernatural), denn "es hätte ja alles noch viel schlimmer kommen können", wie der Tenor der Medien nun einmal wieder meint.

Liebe Grüße,
Frank


Ursula Rischanek (27.02.2021):
Guten Abend lieber Frank, yep "krakelische Schriftzeichen" genau ;-)) Die armen Eulen müssen schon arg schwer schleppen mit diesen alten Büchern weil die ja so dick sind. Habe ich oft und oft miterlebt, also nicht gerade in Hogwart aber bei Übersiedlungen, eine gleich große Schachtel mit Büchern neueren Datums, die andere mit alten Büchern gefüllt und ist beinahe nicht anzuheben, keine Ahnung woran das liegen mag - vermutlich an der Schwere des Textes! Nun zur Medienberichterstatatung, als selbst in der Verlags- und Zeitungsbranche einst tätig Gewesene, darf ich dir versichern: glaube nur die Hälfte wenn überhaupt und streiche davon dann noch 90 %! Herzlichen Dank für deinen Kommentar schicke ich liebe Grüße in deinen Abend - Uschi

Bild vom Kommentator
Guten Morgen liebe Uschi! Alte Bücher mit sehr alten Schriften habe ich auch in meinem Besitz, doch dies musst Du mir erklären! Alte Kirchenbücher? Dir jedoch liebe Greüße Uschi in das WE! Franz

Ursula Rischanek (27.02.2021):
Aberja doch lieber Franz, so bedenke doch nurmal wieviele Bibliotheken es in den alten Klöstern und erst im Vatikan gibt, deren Bücher viele Jahre, Jahrunderte nicht ganz zu Unrecht, mehr als wohlbehütet waren!!! Liebe Grüße in Dein Wochenende! Uschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).