Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedanken am Samstag“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

28.02.2021
Bild vom Kommentator

Lieber Franz,
in einem Forum schlummern
immer auch Viren,
die sich nicht genieren,
ab und zu in Erscheinung zu treten.
Sie müssen sich wieder mal neu regen,
um zu kontrollieren,
dass sie selbst noch leben...

Sonntagsgrüße von der Gedankenwiese
- Renate


Franz Bischoff (01.03.2021):
Hier liebe Renate stimme ich Dir sehr gerne wieder zu und auf diese kann man verzichten! Schmunzel! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Auch hier Dir liebe Renate wieder mein Dank und vor allem liebe Grüße bei Sonnenschein von Franz

Goslar (karlhf28hotmail.com)

28.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

ein Kommentar ist immer eine Bestätigung. Leider reagieren in letzter Zeit nicht darauf. Wer mir einen Kommentar schreibt, der bekommt auch meinen. Wer mir nicht einmal einen Kommentar beantwortet, der bekommt keinen wieder. Es ist immerhin mit viel Zeit verbunden.
Herzlich Karl-Heinz


Franz Bischoff (28.02.2021):
Ich stimme Dir mein lieber "Freund" Karl Heinz in allem zu und bei uns gab es hier noch nie Kummer! Zu viele lieben Kommentare sehr, jedoch Antworten kommen leider oft nicht und so sollte es nicht sein! Bei strahlendem Sonnenschein um 09:00 Uhr Hildegard und Dir liebe Grüße - Wünsche von Herzen! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Danke wieder dem Kommentar und vor allem liebe Grüße von Franz

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

27.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
jede Jeck is anders! Vielleicht kennst du den Spruch aus Köln.
Jeder schreibt so gut er kann. Ich finde es gut, dass alle so verschiedene Gedichte schreiben.
Ich schreib' mal dies, mal das, doch es macht mir immer Spass.
Bleib gesund und herzliche Grüsse aus der Haute Provence Wally

Franz Bischoff (28.02.2021):
Et gibt leider zu oft liebe Wally mehr als nur Jecken un dat iss nit immer jiut! Doch euch viele liebe Grüße Wally! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Danke wieder dem Kommentar und vor allem liebe Grüße von Franz

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

27.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
wir schreiben mal besser, mal schlechter; aber immer aus vollem Herzen. Darauf kommt's an. !Wir wollen hier keinen Blumentopf gewinnen, sondern gelesen werden. Ist sowieso alles Geschmackssache.
Man muss ja nicht alles kommentieren; selbst, wenn's gefällt.
Grüße in dein Wochenende schickt dir Ingrid



Franz Bischoff (28.02.2021):
Guten Morgen Dir bei "Sonnenschein" liebe Ingrid und zum Glück sind wir Franken sehr gerne ein friedliches Völkchen! Schmunzel! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Danke wieder dem Kommentar und vor allem liebe Grüße von Franz

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

27.02.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
dies sind sehr gute Gedanken, die zudem auch die Frage aufwerfen, was für Ursachen hinter einer Arroganz stecken könnten und weshalb auch der Neid innerhalb der letzten Jahre derartige Auswüchse angenommen hat! Natürlich hat es diese Erscheinungen schon immer gegeben und mit dem Corona-Frust kann auch nicht alles begründet werden!
LG. Michael

Franz Bischoff (28.02.2021):
Da stimme ich Dir wieder sehr gerne zu Michael, doch diese Person glaubt oft genug, dass sie Gott ist! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Danke wieder dem Kommentar und vor allem liebe Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Vollkommen richtig, lieber Franz.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (28.02.2021):
Lieber Wolfgang, auch hier verstehen wir uns wieder! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Danke wieder dem Kommentar und vor allem liebe Grüße von Franz

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

27.02.2021
Bild vom Kommentator

"Durch mit dem Gefühle schreiben
lässt sich Kummer schnell vertreiben.
Ja, Arroganz und Hochmut,
das tut Keinem jemals gut.
Hier im Forum gehts um gute Poesie
und bestes Kommentiern vergehet nie !"
(Hanns Seydel, 27.02.2021, für Franz Bischoff)


Guter Franz,

Die letzte Strophe Deines genialen 4Zeilers (mit intelligentesten Paarreimen) ist rein steigerungsmäßig der wertvolle Abschluss (nach den beiden vorherigen Strophen) des tiefsinnigen Gedichtes (natürlich Note 1) !!!
Denn der Herrgott hat, wie auch sonst überall, "bedacht geplant dies eingebracht", nämlich "Freude allzeit hier" und auch "Hochmut ... hässlich" (2. Strophe, Zentrum des 3strophigen Meisterwerkes). Freude empfinden beim Lesen von Gedichten, darum geht es ja hier im Forum vorrangig, Arroganz und Hochmut, sie sind in jedem Bereich hässlich und in dem so wertvollen Dichtertum sollte es das eigentlich nicht geben. In der Weimarer Klassik (Goethe, Schiller, Wieland und Herder) und in der Romantik (Heine, Fontane u.v.a.) war Keiner gegenüber Anderen arrogant, hochmütig (und damit menschlich hässlich).
Und ja, "man muss nicht alles lesen" ("hunderttausend Poeten"), wie Recht Du hast (manchmal ist es besser, wenn man "schweigt" - also nicht kommentiert) ! : Ich hatte einmal interessehalber (vielleicht war es auch Neugier) ein Gedicht aus der Kategorie "Erotische Gedichte" geöffnet; das hätte ich besser unterlassen, denn da wird beispielsweise von einem Autor Oralverkehr derart derb geschildert (unmöglich) - ich denke im Bereich der Sexualität, die ja zu den einzigartigsten Gefühlen überhaupt gehört, da sollte man sich gewählt ausdrücken (betreffend ALLE Sexualpraktiken) -, dass eine Kommentatorin (wortwörtlich) schrieb (meines Erachtens zu Recht) : "Pfui, das ist knallharter Porno".
Und das "nicht alles lesen" müssen bedeutet eben auch, dass man bei entsprechender Einstellung manche Kategorien einfach meidet. Ich denke, Jörg hat von SEINER Ausrichtung her für ALLE Kategorien WERTVOLLE Inhalte vorgesehen !! Doch wenn es auch mal ordinäre Formulierungen gibt - tja, wir haben halt Meinungs- und Dichterfreiheit, damit müssen wir eben leben !
Der uferlose Hanns wird jetzt wieder zu weitschweifig (Schreiben kann halt eine Leidenschaft sein), also :

GLG in den restlichen Nachmittag von Hanns
( und bitte mache Mitteilung, wenn Dein Auge wieder vollkommen geheilt ist )

Franz Bischoff (28.02.2021):
Grüße Dir in Deine schöne Heimat lieber Hanns und Dank dem Kommentar wieder! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Danke wieder dem Kommentar und vor allem liebe Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Mein lieber Franz, die Geschmäcker der Schreiberlinge sind verschieden, drum kann man auch nicht alles lieben. Man nimmt nur ab und an dran teil, bevor man schnell zum Nächsten eilt.Wie du weißt, ich bin dein Fan, drum weile ich
und muss nicht rennen.
LG zu dir von Sieghild, bleib gesund

Franz Bischoff (28.02.2021):
Guten Morgen Dir bei wundervollem Sonnenschein liebe Sieghild und so ist es auch! Respekt und gegenseitige Achtung, dies sollte immer vorhanden sein und vor allem, man sollte sich nicht selbst so hoch bewerten, dass dies anderen Menschen unangenehm aufstößt! Wenn ich derartige Gedanken – Ansichten lese, so bewirkt dies bei mir Pyrosis und dies ist allgemein als „Sodbrennen“ bekannt! Danke wieder dem Kommentar und vor allem liebe Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Jeder schreibt so wie es ihm gefällt. Warum jemanden den Tag versauen, weil einem Leser dein Gedicht nicht gefällt oder weil er sich gar für einen der besten Poeten hält. Dann soll er doch einfach ein anderes Gedicht lesen und nicht dummes Zeug schreiben. Geschmäcker sind schließlich verschieden. Was dem einen nicht gefällt, gefällt vielleicht einem anderen. Solche Klugscheisser gibt es aber überall. Dein Gedicht finde ich super, herzliche Grüße Karin

Franz Bischoff (27.02.2021):
Hallo liebe Karin. Auch hier sind wir wieder einer Meinung! Wenn Du meine Antwort an Karl - Konrad liest, dann verstehst Du mich noch besser! Selbst lässt besagte Person keine Kommentare zu, ledert jedoch immer wieder gerne gegen andere ab und dafür habe ich kein Verständnis! Danke Deinem Kommentar und vor allem liebe Grüße Franz

Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de)

27.02.2021
Bild vom Kommentator
Geht mir genauso, lieber Franz. Man muss ja tatsächlich nicht alles kommentieren und/oder mögen, was hier dargeboten wird. Selbstverständlich sollte hier Spaß an Poesie und eigener Dichtung im Vordergrund stehen, es ist nämlich ein schönes Hobby (eines der schönsten der Welt), etwas zu schreiben. Man kann über vieles hinwegsehen. Ab und zu gefällt der Stil nicht, die Wortwahl, die Reimstruktur ist eigenartig, doch gerade das macht es aus, denn eine ehrliche, echte Vielfalt entsteht dadurch. Da wir alle nicht perfekt sind, können wir es doch umso mehr genießen, hier eine freie Plattform zu haben, auf der man gern veröffentlicht. Im Grunde ist JEDER Text auf seine Weise schön und ehrenwert. Wie gesagt: Wir machen alle kleine Fehler, sicherlich, das gehört dazu. Dein Gedicht gefällt mir jedenfalls ehrlich. Es weist eine schöne, klare und gleichmäßige (NICHT eintönige!) Struktur auf, ist inhaltlich auf den Punkt stichhaltig und drückt Wesentliches aus.

LG und fröhliche Poesie. Karl-Konrad

Franz Bischoff (27.02.2021):
Hallo Karl – Konrad. Zuweilen ist es wahrlich angebracht, dass man einigen Mitmenschen erklärt, auf welcher Treppenstufe sie sich befinden und dass dort ihr Platz wahrlich nicht angebracht ist! Wie schon gesagt, da schreibt hier fast jeder aus Spaß – Freude und dies ist OK und wir alle (fast alle) wissen, dass wir ganz normale Menschen sind. Ich für meine Person respektiere so gut wie jedes Gedicht, das hier eingestellt wurde und wenn nicht, dann ignoriere ich dies ganz einfach. Doch hier geht es mir gegen den Strich, besagte Person hatte schon früher einer anderen Person „mangelnde künstlerische Fähigkeit“ hier unterstellt und dies ist Überheblichkeit in Vollendung! Oft genug liest man auch von ihr so manche beißenden Anmerkungen, die andere „Mitpoeten“ betreffen und ich habe gelernt, hinter manche Türen zu schauen. Hier sollten sich einige wie schon bekannt, sich besser darüber Gedanken machen, „wer und was sie selbst sind“! Karl – Konrad ich glaube und bin überzeugt, Du hast mich verstanden! Dir viele liebe Grüße und Dank Deinem schnellen Kommentar. Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).