Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Olle griff sich einst den Jüngsten“ von Gabriele Förster-Wöbke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gabriele Förster-Wöbke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lieder und Songtexte“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

01.03.2021
Bild vom Kommentator

"Ach, hätt' er doch im Frühjahr
den Sonnenstich erspart."

Das kann ich nicht verdenken,
dass er das jetzt so sieht,
die Olle will erzwingen,
dass ihr Traum erblüht.
Doch es bleibt zu guter Letzt
doch nur bei einem Lied...

Liebe Grüße - Renate






Gabriele Förster-Wöbke (01.03.2021):
Ja. Schade eigentlich, näh? - Schmunzelgrüße zu Dir, liebe Renate und vielen Dank von Gaby

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).