Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zeit des Welkens“ von Inge Offermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Offermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Herbst“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

03.03.2021
Bild vom Kommentator
Wenn ich meiner Zeit des Welkens zuschaue,
bin ich schon etwas betroffen und traurig.
Die Blumen/Pflanzen senken auch ihre Köpfchen.
Es wird nach einiger Zeit eine neue Blüte entstehen,
aber es ist nicht mehr die gleiche.
Auch wir werden verwandelt werden...

Schön hast du davon berichtet!

Liebe Grüße von Renate

Inge Offermann (03.03.2021):
Liebe Renate, die Natur erneuert sich und wir kehren nach unserem Ableben zur Erde zurück, um sie zu erneuern. Gerne danke ich dir für deine besinnlichen Zeilen und wünsche dir herzlichst noch einen angenehmen Tag, Inge

chriAs (christa.astla1.net)

03.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Inge, es ist ein trauriger Anblick, die verwelkten Blüten zu sehen, doch man weiß ja, dass es im nächsten Sommer neue gibt.
Auch jetzt kommen immer mehr Frühblüher und erfreuen unser Auge.
Liebe Grüße,
Christa

Inge Offermann (03.03.2021):
Liebe Christa, früher habe ich mir nicht zu viele Gedanken über das Welken gemacht, doch in diesen Zeit weiß man nicht, wie lange man noch lebt. Jeder Tag ist kostbar. Dir liebe Grüße, Inge

Bild vom Kommentator
Hallo liebe Inge. Gestern habe ich im Garten verwelkten Farn entdeckt und er ist wahrlich traumhaft schön! Grüße Franz

Inge Offermann (03.03.2021):
Grüß dich Franz, genauso interessant ist es, jungen Farn zu beobachten, wie er sich entrollt und entwickelt. Gerne danke ich dir für deine Zeilen. Herzlichst Inge

Gundel (edelgundeeidtner.de)

03.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Inge,
Ich habe mir gerade diese Schmuckkörbchen
angeschaut, ein buntes Farbenspiel bei Wind.
Dein Gedicht kann den Herbst verzaubern.
Liebe Sonnengrüße schickt dir herzlich Gundel

Inge Offermann (03.03.2021):
Liebe Gundel, die Schmuckkörbchen blühen in mehreren Pastelltönen und eignen sich sehr gut als Gartenblumen. Herzlichen Dank für deine Zeilen. Dir liebe Grüße in den Tag, Inge

Bild vom Kommentator
Der Lauf der Natur, mit Blick auf das Neuerwachen, liebe Inge.

Herzlich grüßt Wolfgang

Inge Offermann (03.03.2021):
Grüß dich Wolfgang, im Welken schlummert schon der nächste Knospenfrühling. Herzlichen Dank für deine Zeilen. Dir einen schönen Tag, Inge

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).