Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Testen! Testen! Testen“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber 3-fach Wahltester Robert...
Augen zu und: hau weg dieses Impf-Sch...lamassel
zwischen SPD-Leber + Pieks passt ´ne Babyrassel ;-))
irrer Befund kannste knicken
oder Pass auf´n Arm stricken
Die FFP2 Maske trägst du nur von Kiel nach Kassel
P.S.: das schnelle Durchimpfen
kann auch ab 1. April (Scherz?)
beim Arzt deines Vertrauens erfolgen (folgenreich?)
Herzl. muntere JA-GETZ-NOCH-Grüsse
aus dem lomeligen Wahl-Ländle (nochmal
Kretschmann, oder!?!) vom Jürgen
am heutigen Welt-Rohrleitungs-Tag

Robert Nyffenegger (12.03.2021):
Mein Lieber, schön von Dir zu lesen, kann Dir nur beipflichten, ein riesiges Tohuwabohu wird da zu unseren Lasten veranstaltet. Ein Ende ist nicht abzusehen und das Volk wird die riesigen Kosten zahlen müssen. Schönes Wochenende und nimm es gemütlich, selbst wenn die Rohre brechen. Herzlich Robert

Bild vom Kommentator
tja, was man alles so Unschönes im Schritt haben kann, Robert. GGG von Monika

Robert Nyffenegger (11.03.2021):
Danke Dir und Recht hast Du, leider kann ich Dir nicht raten,denn ich bin nur für oben zuständig. Mit herzlichem Lachen und Dank, Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

11.03.2021
Bild vom Kommentator
...Robert, die Tests sind Tropfen auf den heißen Stein, doch was sein muss, das muss sein.
LG Bertl.

Robert Nyffenegger (11.03.2021):
Nein, die Massentests sind absoluter Blödsinn und Geldverschwendung. Wenn man etwas über die Hutschnur sehen kann, kommt man zu diesem Resultat. Aber ich lasse Dir gerne Deinen heissen Stein, herzlicher Dank und ebensolcher Gruss, Robert

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

11.03.2021
Bild vom Kommentator

Wir alle mit unserem löchrigen Denken
können die Welt noch nicht beschenken.
Das Virus kreuzt beständig unsere Bahn,
und wir stehen erneut hinten an...

Ob sich da zukünftig wirklich was ändern kann?

Gedankengrüße - Renate


Robert Nyffenegger (11.03.2021):
Ich denke nicht, gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.Viren wird es immer geben und dass diese mutieren, sollte auch dem letzten Blödmann bekannt sein. Herzlichen Dank für Deinen Vierzeiler und lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
Guten Morgen Robert. Noch war ich nicht zum Test, doch für die Impfung sind wir angemeldet! Robert, Dir viele Grüße von Franz

Robert Nyffenegger (11.03.2021):
Kurze, aber lange Erklärung: Eine virale Pandemie (Epidemie) verschwindet auf drei Arten: 1. Spontan, Gründe oft ungeklärt. 2. Durchseuchung, wenn mehr als 70% Antikörper haben. 3. Impfung, wenn um 70% geimpft sind. Testen gibt 5% falsch positive Resultate. Quarantäne von 10 bis 14 Tagen hat massive negative Auswirkung. Der Personenkreis für einen schweren Verlaufs ist weitgehend bekannt und muss umfassend geschützt werden. Die Quarantäne verlängert zeitlich bloss die Durchseuchung und bei der katastrophalen Impfpolitik ist das Ende der Pandemie nicht abzusehen. Ca. 2,5 Millionen wurden in Deutschland postivgetestet und 5,5 Millionen erhielten mindestens die erste Impfung. Mit anderen Worten: bei diesem Impftempo bleibt uns Corona noch lange erhalten. Mit Dank und liebem Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).