Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Flötentöne“ von Janna Ney

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Janna Ney anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Leidenschaft“ lesen

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

11.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Janna,
die Instrumente haben ja mit uns Menschen jenes gemeinsam, dass sie eine Seele haben, was du mit grandiosen Worten auf die Partnerschaftsbeziehungen übertragen hast. Ich wäre übrigens am liebsten eine Violine, bei der das Plektrum mit viel Feingefühl meine Saite einstimmt und allmählich den Rhythmus auf der Fahrt zum Olymp in Schwingung versetzt. Diese Fahrt könnte durchaus ein wenig Zeit in Anspruch nehmen! Dein Gedicht finde ich einfach super! Und so nebenbei möchte ich noch sagen, dass das Hauen auf die Pauke nicht zu meinen Stärken zählt!
LG. Michael

Janna Ney (12.03.2021):
Hallo Michael, mein Vater und mein Großvater waren Musiker, von daher sind mir die verschiedensten Instrumente schon als Kind bekannt gewesen. Die Übertragung von deren Eigenschaften auf uns Menschen entspringt meiner Fantasie, wie so vieles, was ich schreibe. Dies nur als Anmerkung für die Leser, die alles, was man schreibt, für autobiografisch halten. :) Ich habe mich über deine Kommentar gefreut. Vielen Dank und einen lieben Gruß Janna

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

11.03.2021
Bild vom Kommentator
Ein Festkonzert, Janna. Bravo!
Es grüßt dich Ingrid

Janna Ney (12.03.2021):
Vielen lieben Dank und einen herzlichen Gruß zurück, liebe Ingrid.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

11.03.2021
Bild vom Kommentator

Deine Sprachkunst benutzt Wege,
die hören sich "verboten" an.
Meine Fantasie wird rege
und hat auch noch Spaß daran...

Das ist schon ein "Musizieren" auf
ganz besonderem Niveau.

Liebe Grüße - Renatw


Janna Ney (11.03.2021):
Hallo Renate, alle Bezeichnungen sind Ausdrücke aus der Musik, die dort sehr gebräuchlich sind. Ein Schelm, wer dabei an anderes denkt. ;) Danke und liebe Grüße Janna

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).