Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Künstlerfragen“ von Klaus Lutz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

11.03.2021
Bild vom Kommentator
...Klaus, in den alten Krimis war der Gärtner immer der Mörder.
Was ist witzig?
Joe, sattle die Hühner, wir reiten ins Gebirge.
Oder
Joe, bring mir ein Glas Wasser, ich möchte segeln.

Künstlerische Grüße von Bertl.

Klaus Lutz (11.03.2021):
Das Gedicht hat etwas surreales. Wie das Leben zur Zeit. Also ist es wichtig diese Regionen, in der Birne, zu entwickeln. So wird dieser Coronawahn erträglicher. Und der Lebenskünstler stirbt nicht. Ich wüßte wie ich das Gedicht, vor dem jeweiligen Publikum, lesen müsste. Die Betonung und Akzentuierung ist das wichtig. Sonst ist es schwer da einen Zugang zu finden. Da gehört Sonne, gute Laune und herrliche Musik dazu. Wenn möglich noch die Nachricht von einem Sechser im Lotto! Dann kommt es an! Danke für den Kommentar. Bleib dran. Grüße ins Kurzland!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).