Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zwei Seiten“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Musilump23

12.03.2021
Bild vom Kommentator
Ja Franz, das ist gesellschaftliche Moral, mit den Kniefällen und zum Himmel gestreckten Gesten. Diese Gattung Menschen beißen auch heute wieder bei dir mit ihrem Zahnweh in Zuckerwatte. Nur ein reines Gewissen ist wahrlich ein sanftes Ruhekissen.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

12.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
Wasser predigen und selbst den teuersten Wein trinken und dazu noch Krisen zugunsten des eigenen Kontos ausschlachten wie ein Schwein!
Ein sehr gutes Gedicht, passend zur aktuellen Situation!
LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

12.03.2021
Bild vom Kommentator
Moralprediger sind immer versaut, da hast du Recht mein Freund. Es geht auch anders.
LG Bertolucci
Bild vom Kommentator
Ja, lieber Franz, da gibts ne Menge von.

Herzliche Grüße von Wolfgang

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

12.03.2021
Bild vom Kommentator

Zwei Seiten werden den Menschen oft begleiten.
Er hat dann immer die Qual der Wahl...
Mit Vernunft und Liebe mag er entscheiden,
dann sind auch Fehlgriffe geringer an Zahl.

Gedankengrüße sind auf dem Weg- Renate

Trickie Wouh (trickie.bpgmail.com)

12.03.2021
Bild vom Kommentator
So frei nach dem Motto,lieber Franz,in den Himmel will jeder,aber sterben will niemand.
Super geschrieben.
Ich wünsche dir einen schönen Tag und schick dir ganz liebe Grüße,deine Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).