Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schmetterlings Traum“ von Günter Weschke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Günter Weschke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fantasie“ lesen

Bild vom Kommentator
Nachdenkenswert! >Wenn die Raupen wüssten, was einmal sein wird, wenn sie Schmetterlinge sind; sie würden ganz anders leben: froher zuversichtlicher, hoffnungsvoller.<

"Der Schmetterling ist das Symbol für die Verwandlung, Sinnbild der Auferstehung". (Zitat: Heinrich Böll). Fund: Kartengruß-Karte).
Abendgrüße, LS.

Günter Weschke (14.03.2021):
Hallo LS, danke fürs Lesen und Kommentieren. Ja so ein Schmetterling ist schon ein besonderes Wesen, man denkt immer, wenn er fliegt, er wüßte nich genau wohin, aber er hat stets ein Ziel. Gruß Günter

Margitta (margitta.langegmx.net)

14.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Günter,

mit dem kleinen Schmetterling will ich träumen, von einem Wunderland.
Fliege mit ihm im Traum ins Schlaraffenland.
Ich finde dein Gedicht so romantisch!

Liebe Grüße
Margitta





Günter Weschke (14.03.2021):
Liebe Margitta, ich dankr dir, ja, unsere kleinen Träume, kann uns doch keiner nehmen. Ich wünsche Dir viele gute Träume. liebe Grüße vom Güntert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).