Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Träumereien“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de)

19.03.2021
Bild vom Kommentator
Danke für die humorvollen Zeilen. Habe dein Gedicht sehr genossen.

Liebe Grüße Mark

GabyFöWö (foerster-woebkeweb.de)

17.03.2021
Bild vom Kommentator
Wenn man so zusammenhängend träumen kann, dann muss man schon im Traum ein Künstler sein. So möchte ich auch mal träumen. In meinen Träumen brechen die Szenen schon ab bevor sie begonnen haben oder anders gesagt, spätestens bei der Entscheidung den Leuchtturm erklimmen zu wollen, wäre einer von beiden ins Wasser gegangen.

Schön ist in den Träumen immer, dass man über Unlogik nicht stolpert und es keine physikalischen Gesetze gibt, etc..

So wie in der 6. Strophe:
"... zu brungen" und "lang sind in Stropfe sechs wir blieben" --------- zu schön!!! Und im Traum hörte sich es absolut perfekt an.

Liebe Grüße und schöne Träume
Gaby

Horst Fleitmann (17.03.2021):
Hallo Gaby, freue mich wenn Dir das Gedicht gefällt. Die von Dir angesprochenen Termini sind den Reimen geschuldet. Es wäre auch anders möglich gewesen, ich selbst fand es aber so wie es steht schön. Darum hab ichs so gemacht. Man nennt es mitunter auch "künstlerische Freiheit"... deswegen gibts auch in meinen Träumen keine physikalischen Gesetze die einzuhalten wären ;-)) Dank fürs Lesen und für Deine Meinung. Wünsche einen schönen Tag. Horst

rnyff (drnyffihotmail.com)

16.03.2021
Bild vom Kommentator
Kompliment! Ein Gedicht mit Pfiff, sowas erfreut das Herz. Keine moralinsaure Ergüsse. Super! Herzlich Robert

Horst Fleitmann (16.03.2021):
Diese, wie Du Dich ausdrückt "Ergüsse" überlasse ich gern anderen, die das bis zur Perfektion beherrschen. ;-)) Dank, Robert, fürs Lesen und für Deine Meinung. LG Horst

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

16.03.2021
Bild vom Kommentator
Ein Tipp, Horst:
Versuch´, die Strophen abzukürzen
und raub ihr stürmisch einen Kuss -
man sollte zwar nichts überstürzen -
doch so nur kommst du zum Genuss,
bevor der Wecker gellend schellt
und Hasso nach dem Futter bellt.

Schmunzelnd grüßt dich Ingrid




Horst Fleitmann (16.03.2021):
Danke für den amüsanten Hiweis, Ingrid. Doch grade so in Liebessachen auch wenn's real nicht ist, nur Traum, soll man's piano (sachte) machen sonst lohnt es sich für beide kaum. Ich denke da wirst Du mir zustimmen ;-)) Dank und ebensolche Schmunzelgrüße zurück Horst

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

16.03.2021
Bild vom Kommentator
Das glaube ich Ihnen nicht ! Von wegen, dass Ehefrauen gerne einen Dichter an ihrer Seite sähen.
Mein Weib sagte noch eben zu mir: "Olaf, du bist doch nicht ganz dicht !"
HG Olaf

Horst Fleitmann (16.03.2021):
Lieber Olaf, Dass eine "Traumfrau" nicht gleichzeitig auch Ehefrau sein kann ist zwar nicht ausgeschlossen, aber im vorliegenden Fall eher nicht anzunehmen. Schmunzeldank fürs Lesen und Kommentieren Horst

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).