Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Durch ihn ich die grosse Liebe fand“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

16.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
ja wir sehen hier manchmal auch noch eine "Ente". Ich schrei dann immer: "oh, eine Ente". Habe so ein Huckelding nie besessen, doch fand sie immer schön. Eine Freundin hatte früher eine, hier in Frankreich natürlich. Ich kann mich immer daran erinnern, dass sie das Seitenfenster hochknallte.
Hatte mehrere "Käfer". Einen an dem musste ich immer aussteigen um den Scheibenwischer wieder in Gang zu kriegen. Es war alles so anders, aber sooo schön!
Noch herzlichen Glückwunsch zu Deinen vielen Komplimenten von unseren" Schwärmern"! stimme ihnen zu.
Bleib gesund und liebe Grüsse aus der Haute Provence.
Bist Du geimpft?

Karin Grandchamp (17.03.2021):
Liebe Wally! Einen Käfer hatte ich auch schon, nicht den mit den geteiltem Fenster hinten sondern den, der danach kam aber den hatte ich nicht lange. Mein Mann fuhr zu der Zeit eher mit einem Sportwagen, typisch Mann halt. Wir sollten diese Woche mit dem Impfstoff Astrazeneca geimpft werden aber wir haben uns dazu entschlossen noch zu warten. Man hört zu viel Schlechtes über diesen Impfstoff momentan. Die Ärzte sagen, es wäre wichtig, wenn wir wieder eine Ausgangssperre hätten Aber Macron hat nur die Piepen im Sinn. Wie viel Tote muss es denn noch geben damit er sich dazu entscheidet. So wie unser Staat reagiert, da kann man nur den Kopf schütteln. Liebe Grüße , merci für deinen Kommi, Karin

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

16.03.2021
Bild vom Kommentator

"Ein eignes Auto fahren,
das hat ein Jeder früh erfahren.
Auch wenn Dein Auto, es war grau,
das Foto, es zeigt eine schöne Frau !"
(Hanns Seydel, 16.03.2021, für Karin Grandchamp)


Liebe Karin-Madeleine (oh, dieser wunderbare Name),

Dein herrliches Gedicht (Note 1) ist wirklich rührend !!!
Ja, was ein Auto so alles ausmacht, bewirken kann !
Dem wunderbaren Kommentar von unserem Meister Adalbert schließe ich mich in jeder Hinsicht völlig an ("bezaubernde Frau", das bist Du wirklich - und mit einer herrlichen weiblichen Figur) !!
Und ja, das tolle Foto : Ich glaube, da hattest bestimmt viele Verehrer.
Noch etwas Anderes : Vielen herzlichen Dank dafür, dass Du meinen letzten Kommentar doch noch beantwortet hast. Also in Lothringen wohnst Du; Lothringen (einem unmittelbaren Nachbarland des Saarlandes) hat für mich als Saarländer insofern große Bedeutung, als meine Eltern ein Ferienhaus in Gruissan (Südfrankreich, im Schatten von Narbonne) haben und ich sie immer über Saarbrücken zum Bahnhof in Forbach/Lothringen (Département Moselle) fuhr.
Mein Vater ist absoluter Frankreich-Fan (Bordeaux-Wein ist bei ihm der Renner) und in meiner Kindheit sind wir in meinen Schulferien oft nach Provence / Côte d`Azur / Riviera gefahren.
So, meine liebe (Du weißt jetzt, welche große Bedeutung Lothringen für manche Saarländer hat), Dein nächstes Gedicht wird hier wieder mit Spannung erwartet; bis dann (und bleib gesund) :

GLG Dir (und hier auch Deiner großen Liebe) von Hanns (gerade habe ich mir Dein tolles Foto wieder angesehen - es bleibt im Gedächtnis haften.)

Karin Grandchamp (16.03.2021):
Lieber Hanns! Gruissan kennt mein Mann sehr gut. Er kennt die ganze Côte d'Azur, weil er in Toulon groß geworden ist und dort vermieten wir auch. Von hier aus ist es immerhin ein Ende bis nach Toulon und jünger werden wir auch nicht, deshalb haben wir uns dazu entschlossen zu vermieten. Ich selber bin in der Nähe von Toulouse geboren und habe die ersten Jahre meiner Kindheit dort verbracht und ging dort auch zur Schule. Ich liebe aber die Vogesen, drum haben wir vor langer Zeit schon hier gebaut. Die Vogesen sind die Verlängerung vom Schwarzwald. Im schönen Schwarzwald habe ich auch lange Zeit in Freiburg gelebt. Mein Mann war auch zweimal in Freiburg stationiert. Auch wir trinken fast nur Bordeaux -Wein zumal der größte Teil der Familie meines Mannes in Bordeaux lebt. Ich danke dir herzlichst für deinen wunderschönen Kommentar. Schicke dir herzliche Grüße Karin-Madeleine

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

16.03.2021
Bild vom Kommentator
Super Erinnerung liebe Karin, die du dir bewahrt hast, die mit einem schönen Start in Leben begonnen hat.
Herzliche Grüße
Karin

Karin Grandchamp (16.03.2021):
Liebe Karin! Ich habe gestern ein Foto für meine Tochter in den Alben gesucht und da stiess ich auf dieses Foto und habe ein Gedicht geschrieben. Ich denke, wir alle haben schöne Erinnerungen und würden manchmal die Zeit gerne rückwärts drehen. Herzlichen Dank fürs Lesen und Kommentieren, liebe Abendgrüsse Karin

Bild vom Kommentator
Schmunzel, liebe Karin;

da bist Du also mit wenig Pferdestärken und viel Geschaukel in die Liebe geschlittert.

Herzliche Grüße,
Frank


Karin Grandchamp (16.03.2021):
So ist es lieber Frank.Die Liebe geht oftmals seltsame Wege.Herzliche Grüsse und vielen Dank, Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

16.03.2021
Bild vom Kommentator
...eine schöne Erinnerung Karin, das Auto ist heut ein Oldtimer, nur du hast dich kaum verändert.
Aus dem Teenager ist eine bezaubernde Frau geworden.

LG Bertl.

Karin Grandchamp (16.03.2021):
Lieber Bertl! Wie es der Zufall manchmal will, hatte mich damals mein Mann mit seinem Cabrio Spitfire ( Triumpf) überholt und lächelte, wobei ich dachte, dass er mich mit meinem Wagen auslacht. Wir haben uns beide auf dem Parkplatz eines Restaurants wieder gefunden und haben dort Bekanntschaft geschlossen. Danke für deinen lieben Kommentar und danke für das Kompliment, herzlichst Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).