Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wer mich gut kennt.......“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

freude (bertlnagelegmail.com)

22.03.2021
Bild vom Kommentator
Karin Ehrlichkeit währt am längsten.
LG Bertl.

Goslar (karlhf28hotmail.com)

19.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

wie man in den Wald ruft kommt es meistens zurück. Es gibt aber auch missgünstige Menschen, die anderen das Leben schwer machen. Das gab es in Deutschland früher viel als es noch keine Fernseher gab. Da waren die Nachbarn der Gesprächsstoff.
"Haben sie das schon gewusst Frau Mai ? Beim Möller war die Polizei. Der hat doch schon mal gesessen, hat sicher wieder was ausgefressen. Icvh dachte, das gab es damals nur in Deutschland und die Franzosen sind kulanter.

Ja, man kann sich nichts gefallen lassen. Sonst trampeln sie dir auf dem Kopf herum.
Herzlich Karl-Heinz

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

19.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
gut gemacht, immer rauf auf die blöden , na ich weiss nicht wie ich sie nennen soll.
Du weisst vielleicht , dass ich ein Stier bin. Bin herzensgut, aber wenn mir einer was nachsagt, was nicht stimmt, fahre ich meine Hörner aus!
Besonders haben "manche " Männer es darauf abgesehen Frauen als "doof" zu betitteln. Na was soll's wir haben ein "dickes Fell"! Ich
Bleib gesund, und mach weiter so!
Seid ihr jetzt geimpft?
Ich sage auch immer was ich denke, wem es nicht passt, naja, der soll damit fertig werden.
Herzlich Wally

Karin Grandchamp (19.03.2021):
Liebe Wally! Ich habe zwar keine Hörner aber ich kann auch tüchtig zurück schlagen. Gefallen lass ich mir sicherlich nichts. Schon als kleines Kind musste ich mich gegen meine zwei älteren Brüder verteidigen und das war eine gute Schule fürs Leben.Herzlichen Dank, für den Rest habe ich dir bei dem heutigen Kommentar geantwortet. Lasst es euch gut gehen und ein schönes Wochenende für euch zwei, herzlichst Karin

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

19.03.2021
Bild vom Kommentator

"Es ist die ehern reine Wahrheit,
deren echter Wert für immer bleibt.
Die wunderbare Karinmado
ist ehrlich offen dauernd so.
Doch leider gibt es auch das Gegenteil,
Leut`, bei den` die Bosheit steigt stets steil.
Denn mit grauenhafter Lüge
schlimme Menschen oft betrüge`.
(Hanns Seydel, 19.03.2021, für Karin Grandchamp)


Liebe Karin-Madeleine (liebste Karinmado, schöne Französin),

Dein wichtiges Gedicht (wie immer Note 1), das absolut der Wahrheit entspricht, zeugt von Deiner großen Lebenserfahrung !!!
Lügen, Verleumdungen, Abwertungen - das sind ganz schlimme Äußerungen, die Menschen aussprechen können. Dies ist in der Regel der Fall bei Neidern und Missgünstigen, die hohe Werte Anderer nicht anerkennen wollen/können !
Glücklich Diejenigen, die mit solchen unerfreulichen Artikulationen nicht in Berührung kommen !!
Und Dir sag auch ganz frei heraus : Wie von vielen Anderen auch, hört man von mir immer die "Wahrheit" und ein "falsches Lächeln" ist auch mir wesensfremd; wenn einem eine Person nicht passt, dann kann man ja - zwecks Erhaltung der Friedlichkeit - ja einfach den Kontakt meiden. Aber es gibt halt leider, leider zu allen Zeiten Leute, die von Falschheit geprägt sind, daran kann man eben nichts ändern. Glücklicherweise bist jedoch DU (wie auch viele Andere) hier bei uns im Forum anerkannt (und so soll es für immer bleiben).
Und der Kommentar vom guten Franz sowie Deine Antwort sprechen ja Bände !
Der uferlose Hanns (der hier schon wieder einen Roman schreiben könnte) denkt bei Deinem hervorragenden Gedicht an wichtige Verse von Schiller :

"Zukunft hast Du mir gegeben,
Doch du nahmst den Augenblick,
Nahmst der Stunde fröhlich Leben,
Nimm dein falsch Geschenk zurück !"
(aus Schillers "Kassandra")

GLG Dir von Hanns (für Dich Jean-Rogé und leider schon wieder Adieu, denn die Kommunikation mit Dir bedeutet mir immer sehr viel) aus dem Saarland in das Nachbarland Lothringen

Karin Grandchamp (19.03.2021):
Lieber Hanns(Jean-Rogé) Ich habe zum Glück einen guten Riecher für solche Leute und nur selten kommen die an mich ran. Leider; leider trifft man die überall im täglichen Leben aber mir macht keiner etwas vor, denn ich durchblicke ziemlich schnell solche Leute. Was bei Franz passiert ist, finde ich unverschämt. Als ich Kind war, sagten meine Eltern immer, Lügen haben kurze Beine,dann sagte ich zu meiner Mutter: " Schau Mutti, ich habe lange Beine". Ich hasse Lügen, denn die Wahrheut kommt doch immer ans Licht. Den Spruch aus Schillers Kassandra finde ich super und ich habe ihn gleich gespeichert. So, nun werde ich im Haus weitermachen aber ich hatte deinen Kommentar gesehen und wollte schnell antworten. Merci beaucoup, bien cordialement Karin-Madeleine

Bild vom Kommentator
Guten Morgen meine liebe Karin! Da denken wir absolut konform und diese "Lügner", diese gibt es immer und überall! So auch hier schon, wo in der Vergangenheit jemand sogar privat bei mir herumschnüffelte, letztlich sogar meine Adresse veröffentlichen wollte. Da ich damals noch meine Telefonnummer im Amtl. Verzeichnis hatte, da terrorisierten diese meine Ehefrau über Telefon! Durch Recherche ist mir die Adresse bekannt! Karin, dies sind geistig kranke Menschen!
Grüße Dir Franz
*Für mich sind diese verblödet!

Karin Grandchamp (19.03.2021):
Lieber Franz! Das sind Menschen, die im Leben nichts zu tun haben und Langeweile haben. Ich sage immer frei raus, was ich denke. Ob es gefällt oder nicht ist mir schnuppe egal. Ich bleibe immer ich. Allerdings wenn einer in meinem Privatleben rumschnüffelt, der wird mich von meiner besten Seite kennenlernen. Lieben Dank, herzlichst Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).