Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Winterleid“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

19.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,

wer möchte nicht ein Vogel sein
denn der kennt keine Grenzen.
Der fliegt in jedes Bäumchen rein
und wackelt mit dem Schwänzchen.

Er ist zwar frei - doch vogelfrei
am Drücker ist manch Finger.
Er stößt aus den letzten Schrei,
ach diese armen Dinger.

Herzlich Karl-Heinz

Robert Nyffenegger (20.03.2021):
Herzlichen Dank für Dein prima gereimtes Antwortgedicht. Du hast natürlich Recht, ein Vögelchen ist zwar frei, aber es lebt einfach gefährlich. Ich hoffe es geht Dir und Ehefrau gesundheitlich einigermassen gut. Lieber Gruss Robert

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

19.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
du weisst ja sicher, dass man hier in Frankreich auf alles schiesst was sich bewegt( so sagt Fred immer!)
Also hier möchte ich kein Vöglein sein.
Kennst du das Lied" wenn ich ein Vöglein wär, flög ich zu dir, weil's aber nicht kann sein bleib ich allhier."
Schönes Gedicht von dir. Bei mir kommt im Moment nur immer "Corona" in den Kopf. Vielleicht wird mein Gedicht mal wahr, was ich heute rein gesetzt habe, schön wär's.
herzlich Wally bleib gesund!

Robert Nyffenegger (19.03.2021):
Danke Dir, ich kenne das von meinen Frankreichaufenthalten und natürlich auch von Portugal. Da ist schon mancher Velofahrer mit einem Platten heimgekehrt. Im Alentejo gibt es Bauern, die speziell Rebhühner züchten, die Jäger bezahlen dafür, dass sie sie dann in freier Wildbahn schiessen dürfen. Völlig verrückt. Lieber Gruss Robert

Bild vom Kommentator
mit Schmunzeln gelesen Robert und dies mit "Kreisler", einfach Klasse! Grüße Dir der Franz

Robert Nyffenegger (19.03.2021):
Danke Dir herzlich, lieber Franz, Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).