Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.03.2021
Bild vom Kommentator

"Papier ist geduldig."
Da kann viel stehen, aber die Menschen
übergehen...

Wären in ihren Herzen wahre Werte
fest verankert und eingeschrieben,
würde automatisch die LIEBE siegen.

Gedankengrüße kommen - Renate

Franz Bischoff (22.03.2021):
Ich stimme Dir sehr gerne zu liebe Renate, doch man sollte auch gut darauf achten, wie manche Menschen mit den Mitmenschen umgehen. Vor langer Zeit beobachtete ich in einem Baumarkt, wie ein Vorabeiter deutscher Nationalität eine türkische weibliche Reinigungskraft anbrüllte, da es offenbar Beanstandungen gab! Renate, ich habe diesen Spinner derartig meine Meinung gegeigt, so dass viele Kunden dies mithören konnten. Der Spinner wird dies niemals vergessen und auch nicht die Androhung „Tritt in dessen Hintern“! Grins! Danke Dir und viele liebe Grüße Franz

Musilump23

22.03.2021
Bild vom Kommentator
Ja Franz, die eigentlich geschützte Würde des Menschen unterliegt leider heute mehr denn je dem Werteverfall in unserer Gesellschaft. Parolen, Lügen, Macht und materielles Wohlergehen sind leider die übermächtigen Intrigen der Welt, die sehr beängstigend stimmen.
Bei all deinem Dilemma um das Auge: verlier bitte nicht deinen kritischen- aber auch optimistischen Blick in die Zukunft!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Franz Bischoff (22.03.2021):
Ich verspreche Dir lieber Karl - Heinz, dass ich auch in Zukunft darauf achte! Danke für den wundervollen Kommentar! „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, dies ist für mich immer sehr wichtig, es steht bei allem auch in unserem Grundgesetz! Die Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen, dass man dies immer beachten muss! Hält man die Augen im Alltag immer sehr gut offen, so erkennt man immer wieder Verstöße die ganz einfach übergangen werden. Ob bei der Arbeit oder auch in der Freizeit, da sind wahrlich oft genug Unverschämtheiten vorhanden. Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Das wird heute oft vergessen, lieber Franz. Gut, dass du mal daran erinnerst.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (22.03.2021):
Für mich lieber Wolfgang ist dies im Alltag sehr wichtig!„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, dies ist für mich immer sehr wichtig, es steht bei allem auch in unserem Grundgesetz! Die Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen, dass man dies immer beachten muss! Hält man die Augen im Alltag immer sehr gut offen, so erkennt man immer wieder Verstöße die ganz einfach übergangen werden. Ob bei der Arbeit oder auch in der Freizeit, da sind wahrlich oft genug Unverschämtheiten vorhanden. Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

eines der wichtigen Grundregeln im Grundgesetz und trotzdem wird die Würde der Menschen oft mit Füßen getreten.
Herzlich Karl-Heinz

Franz Bischoff (22.03.2021):
Lieber Karl - Heinz, Zustimmung und dies im Alltag immer wieder! „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, dies ist für mich immer sehr wichtig, es steht bei allem auch in unserem Grundgesetz! Die Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen, dass man dies immer beachten muss! Hält man die Augen im Alltag immer sehr gut offen, so erkennt man immer wieder Verstöße die ganz einfach übergangen werden. Ob bei der Arbeit oder auch in der Freizeit, da sind wahrlich oft genug Unverschämtheiten vorhanden. Danke dem Kommentar und Grüße Franz an Hildegard und Dir! *Schrecklich, wenn man nur auf einem Auge sieht!

freude (bertlnagelegmail.com)

22.03.2021
Bild vom Kommentator
...Francesco, das ist keine Frage,
die Würde tragen wir zutage.

LG Bertolucci.


Franz Bischoff (22.03.2021):
Genau so ist es Don Bertolucci! „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, dies ist für mich immer sehr wichtig, es steht bei allem auch in unserem Grundgesetz! Die Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen, dass man dies immer beachten muss! Hält man die Augen im Alltag immer sehr gut offen, so erkennt man immer wieder Verstöße die ganz einfach übergangen werden. Ob bei der Arbeit oder auch in der Freizeit, da sind wahrlich oft genug Unverschämtheiten vorhanden. Danke dem Kommentar und Grüße Dir vom Franke Francesco

Oleander (edmonddantesbluewin.ch)

22.03.2021
Bild vom Kommentator
Für die eigene Menschenwürde, lieber Franz, dafür sind wir selber verantwortlich.
Die anderen Menschen, deren Würde verletzt wird, die merken das oft gar nicht,
oder sie können mit ihrem Anliegen nicht immer und gleich
zur Polizei gehen. In der Bibel steht: Sie werden täglich neue Gesetze machen,
aber das Volk lachet Ihrer... Damit sind die Regierungen in der Endzeit gemeint.
Ich glaube, man muss selbstbewusst einiges sich gefallen lassen, denn nicht
jeder unangenehme Mensch meint es böse.
Liebe Grüsse mit liebevollem Respekt von Georges

Franz Bischoff (22.03.2021):
Hallo lieber Georges, ich habe mich über Deinem Kommentar sehr gefreut und stimme Dir bei vielem sehr gerne zu! Ich sehe noch immer sehr schlecht mit meinem linken Auge! „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, dies ist für mich immer sehr wichtig, es steht bei allem auch in unserem Grundgesetz! Die Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen, dass man dies immer beachten muss! Hält man die Augen im Alltag immer sehr gut offen, so erkennt man immer wieder Verstöße die ganz einfach übergangen werden. Ob bei der Arbeit oder auch in der Freizeit, da sind wahrlich oft genug Unverschämtheiten vorhanden. Danke dem Kommentar und Grüße Franz .

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).