Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Singende Wälder“ von Ramona Schoen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ramona Schoen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

22.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Ramona,
die Wahrheit ist wirklich ein Rätsel dessen Sinn wir erst verstehen, wenn das Rätsel geknackt oder entschlüsselt worden ist. Wenn die Wälder und Blumen singen geschieht zu einer Zeit, nachder wir uns alle sehnen. Die ersten Melodien können wir zwar jetzt schon hören, nehmen diese aber kaum war, weil jene in die Tiefen der Herzen vorgedrungene Enge uns daran hindert. Die Natur selbst macht das, was sie für richtig hält! Unsere menschliche Natur hingegen sehnt sich nach Freiheit und nach dem östlerlichen Frühlingsgesang auf Wiesen und in Wäldern! Ich danke dir für das Posten dieses tollen Gedichtes, das des Waldes erfrischenden Melodien in optimistischer Weise zu den "geputzten Menschen lenkt. Irgendwie hat Herrn Goethes Osterspaziergang auch heute noch seinen Sinn behalten!
LG. Michael

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.03.2021
Bild vom Kommentator

Menschen leben in Illusionen,
die sie selbst immer neu vertonen,
da sie das LEBEN unzureichend
verstehn - und um die LIEBE
ist es zu schnell geschehen...

Erkenntnisse müssen das Herz
durcheilen. Ein vorausschauendes
Denken klappt nur zuweilen.
Das ist unser Kreuz, das wir alle tragen,
weil wir zu wenig Achtung und Demut ertragen...

Liebe Gedankengrüße - Renate
Bild vom Kommentator
Guten Morgen liebe Ramona. Ich freue mich schon auf den nächsten Spaziergang im Wald und ich freue mich, von Dir wieder zu lösen! Grüße Dir in mein "Lieblingsbundesland"! Franz
Bild vom Kommentator
Ein Plädoyer nicht nur für mehr Naturschutz. Schön dargelegt, es ausgedrückt! LG. LS

Goslar (karlhf28hotmail.com)

22.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Ramona,

ein prächtiges Frühlinsgedicht hast du geschrieben. Immer und immer wieder sehnen wir diese schöne und hoffnungsvolle Zeit herbei.
Schön dich immer wieder lesen zu dürfen.
Herzlich Karl-Heinz

freude (bertlnagelegmail.com)

22.03.2021
Bild vom Kommentator
Ramona, es wird wieder schön,
wenn sich die starken Winde drehn;
die schönen Wälder atmen wieder
und Blumen singen ihre Lieder.

Da bin ich gedanklich ganz bei dir.

LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).