Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Besuch beim Arzt.“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja, lieber Franz, diese Situationen kenne ich auch.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (10.04.2021):
Lieber Wolfgang! Ich kann sagen, bei meinem Hausarzt einem Internisten geht es immer ganz schnell und vor allem, lasse ich mir vorher einen Termin geben! Doch zuweilen erlebt man wahrlich Sachen, die kann man nicht beschreiben und zum Glück komme ich auch aktuell bei den Augenärzten sehr gut durch. Nachdem ich all dies was im Gedicht steht oft genug erlebt habe, da mache ich alles nur noch mit Absprache! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

Musilump23

23.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, ohne Zweifel sind die letzten drei Worte deiner Zeilen für mich die wichtigsten. Muss aber auch sagen, dass ich kaum Wartezeiten beim Hausarzt kenne. Von daher gesehen möchte ich als Außenseiter einer solchen Wartezimmerangelegenheit sagen, dass es immer positiv ist, wenn Menschen sich mit Freundlichkeiten begegnen. Viele von uns wissen sicherlich auch, wie gut es oft tut, mit andern über Sorgen, Nöten und auch Leid zu sprechen. Ein Wartezimmer sollte auf jeden Fall keine Grübelkammer sein.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (10.04.2021):
Lieber Karl - Heinz! Ich kann sagen, bei meinem Hausarzt einem Internisten geht es immer ganz schnell und vor allem, lasse ich mir vorher einen Termin geben! Doch zuweilen erlebt man wahrlich Sachen, die kann man nicht beschreiben und zum Glück komme ich auch aktuell bei den Augenärzten sehr gut durch. Nachdem ich all dies was im Gedicht steht oft genug erlebt habe, da mache ich alles nur noch mit Absprache! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Ich sitze nicht gerne im Wartezimmer aber bei meinem Arzt sitzen selten mehr als zwei Personen. Da es eine Bestellpraxis ist und der Arzt die Zeit für jeden gut einplant, hält man es aus. Zu zweit ist ein Gespräch sogar manchmal sehr nett bevor man sich nur anstarrt. Es ist aber besser, wenn man den Arzt erst gar nicht brauch. Herzliche Grüsse Karin

Franz Bischoff (10.04.2021):
Ist auch nicht immer beglückend liebe Karin! Ich kann sagen, bei meinem Hausarzt einem Internisten geht es immer ganz schnell und vor allem, lasse ich mir vorher einen Termin geben! Doch zuweilen erlebt man wahrlich Sachen, die kann man nicht beschreiben und zum Glück komme ich auch aktuell bei den Augenärzten sehr gut durch. Nachdem ich all dies was im Gedicht steht oft genug erlebt habe, da mache ich alles nur noch mit Absprache! Danke dem Kommentar jedoch und liebe Grüße Franz Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

23.03.2021
Bild vom Kommentator
...Francesco, bist ein guter Unterhalter,
bei andren sag ich: "Mein Gott Walter!"

https://www.youtube.com/watch?v=ubKinQvpc6w

LG Bertolucci.

Franz Bischoff (10.04.2021):
Klasse Don Bertolucci! Ich kann sagen, bei meinem Hausarzt einem Internisten geht es immer ganz schnell und vor allem, lasse ich mir vorher einen Termin geben! Doch zuweilen erlebt man wahrlich Sachen, die kann man nicht beschreiben und zum Glück komme ich auch aktuell bei den Augenärzten sehr gut durch. Nachdem ich all dies was im Gedicht steht oft genug erlebt habe, da mache ich alles nur noch mit Absprache! Danke dem Kommentar jedoch und liebe Grüße Francesco Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße your der Don Francesco

MarleneR (HRR2411AOL.com)

23.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

ja, in den Wartezimmern der Ärzte werden ganze Famiiengeschichten erzählt
und es gibt keine Krankheit, die man noch nicht gehabt hat.Lach, aber ich finde
das nicht so schlimm, es nimmt auch die Unsichersicherheit etwas weg und
läßt die Wartezeit schneller vergehn, die ja leider auch oft extrem ist.
Gut hast du es aber beschrieben und so ist es auch.

Liebe Grüße dir von Marlene

Franz Bischoff (10.04.2021):
Danke Dir liebe Marlene! Ich kann sagen, bei meinem Hausarzt einem Internisten geht es immer ganz schnell und vor allem, lasse ich mir vorher einen Termin geben! Doch zuweilen erlebt man wahrlich Sachen, die kann man nicht beschreiben und zum Glück komme ich auch aktuell bei den Augenärzten sehr gut durch. Nachdem ich all dies was im Gedicht steht oft genug erlebt habe, da mache ich alles nur noch mit Absprache! Danke dem Kommentar jedoch und liebe Grüße Franz Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

rnyff (drnyffihotmail.com)

23.03.2021
Bild vom Kommentator
Bei Sprechstunde auf Anmeldung darf die Wartezeit üblicherweise nicht mehr als zehn Minuten betragen. Alles andere ist eine Fehlorganisation. Aber es gibt immer noch Ärzte, die glauben ein grosses Wartzimmer und viele Wartende spricht für einen guten, gefragten Arzt. Das ist Blödsinn, spätestens nach einer halben Stunde haue ich ab und werde nicht mehr kommen. Lieber Gruss Robert

Franz Bischoff (23.03.2021):
Hallo Robert. Ich kann sagen, bei meinem Hausarzt einem Internisten geht es immer ganz schnell und vor allem, lasse ich mir vorher einen Termin geben! Doch zuweilen erlebt man wahrlich Sachen, die kann man nicht beschreiben und zum Glück komme ich auch aktuell bei den Augenärzten sehr gut durch. Nachdem ich all dies was im Gedicht steht oft genug erlebt habe, da mache ich alles nur noch mit Absprache! Danke dem Kommentar jedoch und liebe Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz ,wenn man es nicht unbedingt muss, dann bleibt lieber fern der Praxen.
Aber wir wissen ja, dass es Menschen gibt, die immer zum Arzt rennen, obwohl sie
es nicht müssen und somit einem echten Kranken die Luft zum Atmen rauben.
Bleib gesund ,L G sendet dir Sieghild

Franz Bischoff (23.03.2021):
Absolute Zustimmung Dir liebe Sieghild und so ist es auch zu oft! Ich kann sagen, bei meinem Hausarzt einem Internisten geht es immer ganz schnell und vor allem, lasse ich mir vorher einen Termin geben! Doch zuweilen erlebt man wahrlich Sachen, die kann man nicht beschreiben und zum Glück komme ich auch aktuell bei den Augenärzten sehr gut durch. Nachdem ich all dies was im Gedicht steht oft genug erlebt habe, da mache ich alles nur noch mit Absprache! Danke dem Kommentar jedoch und liebe Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).