Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frühling in der Senne“ von Olaf Lüken

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

26.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,

man lernt nie aus. Ich las Senne und Hermann Löns. Das machte mich stutzig. Denn Hermann Löns schrieb doch von der Lüneburger Heide und Senne gibt es nur in den
Bergen. Dann las ich, dass Heiden auch Sennen genannt werden.
Sehr schön dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

Olaf Lüken (26.03.2021):
Lieber Karl-Heinz, die Senne ist ein Ausläufer der Lüneburger Heide und liegt zwischen Paderborn und Bielefeld. Und verarschen kann ich mich selbst (selber ?). Die Senne war vor dem Mauerfall ein riesiger Truppenübungsplatz für Engländer und Belgier. Deutschland kann durch die Vielfältigkeit seiner Naturlandschaften 'schönere Gebiete" ausweisen, als mit der Senne. Andererseits. Meine Heimat ist dort, wo auch meine tiefen Erlebnisse stattgefunden haben. Nichtsdestotrotz habe ich mich über deinen Kommentar sehr gefreut. Herzliche Grüße nach Goslar, dass von der Lüneburger Heide nicht weit entfernt liegt. HG Olaf

Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,

die Senne hat schon ihren eigenen Reiz. Meine Mutter stammte von einem Gutshof in der Nähe von Schloss-Holte Stukenbrock. Gern gelesen.

Herzliche Grüße,
Frank

Olaf Lüken (26.03.2021):
Lieber Frank, "die Senne hat schon ihren eigenen Reiz" - deine süffisante Botschaft über eine Naturlandschaft habe ich gern vernommen. Und Schloss-Holte erinnert mich an den riesengroßen Tierpark. für autoreisende Familien. Das stimmt alles. Die Landschaft ist die Szenerie meines Aufenthaltes. Meine Erlebnisse bestimmen den Ort meiner Heimat. Und das ist auch gut so (nicht von mir !) Dir danke ich von Herzen sehr ! HG Olaf

freude (bertlnagelegmail.com)

25.03.2021
Bild vom Kommentator
Olaf, Frühling weit und breit, da kommt Freude auf!
LG Adalbert.

Olaf Lüken (26.03.2021):
Hallo Bertl, Freude schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium, wir betreten... Freude ist ein herrlicher Zustand. Der Frühling gibt dem Herzen einen Schwung ! Danke für deinen Kommentar ! HG Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).