Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Traumhaft tierisch“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

rutari (rutariweb.de)

25.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Horst,
mein Hund, der Sigmund tut es auch,
er spricht zu mir aus seinem Bauch,
hat mir erklärt - das glaubst du nie,
...in seiner Psycho-"T(h)ierapie"
hat er erkannt - sein Traumata,
...teilt er mit Kumpel Adebar,
dess Herrchen ihn seit Welpenzeit,
von seinem wahren Ich befreit...
Habe mich über dein Gedicht köstlich amüsiert - einfach klasse!
Gruß an Adebar und einen schönen Abend wünscht
Ralf

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

25.03.2021
Bild vom Kommentator
Ach lieber Horst, oh weh, oh graus,
hält wohl der schlimmste Hund nicht aus,
denn wenn zu sprechen er begann,
zwar selbst nach Jahren erst sodann,
so hat das einen trifftig Grund,
wenn er nun spricht, der arme Hund!

Mag sein bislang ging es nicht schlecht,
das Futter löblich, war ihm recht,
auch rundherum war es ok,
von Schnauzenspitze, bis zum Zeh.
Wenn man dem Tier nur Achtung zollt,
der Vierbeiner dem Herrn ist hold!

Jedoch der Name Adebar,
für Fellige nicht passend war,
den Wackelschwanz selbst nicht betört,
doch klar ein Hund nie darauf hört!
Die Illusion ganz schnell zerplatzt,
wenn Tatze von der Katz' dich kratzt!

In diesem Sinne gleich doppelt auf den Hund gekommen, schicke ich sonnige Grüße zu Dir mit Augenzwinkern und einem Hoch der Lyrik! Uschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).