Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„"Gepiercte" Ohrmuschel“ von Ingrid Baumgart-Fütterer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

28.03.2021
Bild vom Kommentator

Och, der arme Kater Max!
Er ist doch eigentlich ein Schatz...
Der Vogel war schräg aufgelegt,
da er so arg zur Sache geht.
Das kommt bei Menschen
schon auch vor, da blutet
manchmal mehr als das Ohr!
Vergleiche hin, Vergleiche her:
für den Max war das schon schwer.
Ob er sich jetzt etwas anders verhält?
Oder ob jetzt RACHE zählt?
Mal schauen, was er sich auswählt...

Liebe Grüße in den Sonntag - Renate






Ingrid Baumgart-Fütterer (28.03.2021):
Der Kater wird von Stund an nicht überwinden den Hang zum Jagen und zum Töten, für ihn ist es vonnöten. Zu stark ist sein Jagdinstinkt, Vögeln und Mäusen dies stinkt – auch wenn es für sie ist schwer, mutig setzen sie sich zur Wehr. Wunden sind vorprogrammiert, Max ist und bleibt interessiert am Jagen der Beutetiere, auf dass er nach mehr giere. Kater Max Verhalten wird dem Tierarzt gewiss noch öfter Geld in die Kasse spülen. Liebe Sonntagsgrüße - Ingrid

Bild vom Kommentator
na dann wünsche ich guteBbesserung und immer schön vorsichtig sein... Schmunzeln von Aylin

Ingrid Baumgart-Fütterer (28.03.2021):
Ob der Kater sich nach seiner Genesung in punkto Jagd mäßigen wird, wage ich zu bezweifeln. Wenn er Beutetiere erspäht, lässt er oft nicht die nötige Vorsicht walten. Ein dummer Zufall, wie in diesem Gedicht, bringt ihn dann schnell zu Fall. Aber vielleicht hat Max in diesem Fall etwas dazu gelernt. Mal abwarten.... Schmunzelgruß von Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).