Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sie ziehen alle Blicke auf sich“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

30.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

wer schön sein will, der muss sich pflegen. So braucht alles Zuwendung. Auch die Pflanzen bedürfen unsere Hilfe. Alles Schöne zieht an.
Schönes Gedicht von dir.

Herzlich Karl-Heinz

Karin Grandchamp (31.03.2021):
Lieber Karl-Heinz! Ich pflege gerne meine Blümchen weil sie mir so viel Freude schenken. Ich bin gerade dabei und lege ein neues Blumenbeet an. Überall, in jeder Ecke, möcht ich Blümchen blühen sehn. Dann ist die Welt nicht mehr so traurig so wie im Moment. Im Garten vergesse ich alle Sorgen. Herzlichen Dank dir und lasst es euch gut gehen. Wir haben herrlichen Sonnenschein, eigentlich viel zu warm für diese Saison, Liebe Grüsse Karin

Minka (wally.h.schmidtgmail.com)

29.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
da sind wir doch so richtige "Schwestern"! Ich bin ganz verrückt nach Blümchen. Fred weiss schon wenn ich einkaufen gehe komme ich "nie" ohne Blümchen nach Hause .Ich habe hier rundum ein Blumenhaus. Meine Freude in meinem Alter sind Blumen und "Stofftiere". Habe eine grosse Sammlung von "Viechern." Die zwei Lieblinge von mir sind eine kleine Maus und ein Fuchs .Die zwei liegen nachts bei mir "im Bett"! Ich spreche auch mit ihnen. Eine Freundin sagte mal zu mir, so lange ich nur mit den Stofftieren spreche wäre das nicht schlimm. Aber wenn ich sagen würde, dass sie mit mir sprechen, dann --------- oh je, das wäre gefährlich.
Ach, wenn man keine Kinder mehr hat uns "so" ist wie ich, macht man ganz schöne Geschichten.
Ja; in Köln sagt man "jede Jeck ist anders"!
Bleib gesund und liebe Grüsse von der jecken Wally

Karin Grandchamp (31.03.2021):
Liebe Wally! Das geht mir auch so, ohne Blumen würde mir im Leben etwas fehlen. Jeden Tag gehe ich in den Garten und schau, wie schön sie blühen. Ich sammle Kühe und Kuhglocken so wie man sie beim Almauftrieb sieht.Ich habe damit schon vor vielen Jahren angefangen aber jetzt hole ich keine mehr, denn alles will auch gepflegt sein. Stofftiere sind hier auch vorhanden aber die gehören der Hündin. Die ist ganz wild, wenn wir vom Einkaufen heim kommen und bringen ihr wieder ein neues mit.Herzlichen Dank und bleibt schön gesund, liebe Grüsse Karin

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

29.03.2021
Bild vom Kommentator

"Blümchen sind sehr schön,
unsren Geschmack, sie könn` verwöhn` !
( Hanns Seydel, 29.03.2021, für Karin Grandchamp )


Liebe Karin-Madeleine (herrliche Karinmado),

Du bist eine sehr naturverbundene liebenswerte Frau (Garten - Blumen/Blümchen -, Tiere) !
Dein hervorragendes Gedicht muss jede(n) Blumenfreund(in) sehr erfreuen !!!
Wenn Du so liebevoll mit den "Blümchen" redest, dann bist Du in DER Situation in jedem Fall eine "Blumenfee". In diesem Zusammenhang (eben Blumenfee) muss man dem wunderbaren Reimkommentar von unserem guten Meister Adalbert unbedingt Recht geben !!
Die letzte Strophe dieses einmaligen Gedichtes aus dem Bereich der Natur-Lyrik ist derart zu Herzen gehend, dass wohl jede(r) empfindende Leser(in) sehr ergriffen ist.!!
Und dieses wunderschöne Foto (mit Gartenzwergen - haben wir daheim auch, aber Deine sehen farblich eindeutig besser aus) rundet das Gedicht auf eine einzigartige Weise ab !!

GLG zu Dir von Hanns (Deinem Jean-Rogé) aus einem heute sonnigen Saarland nach einem hoffentlich AUCH sonnigen Lothringen; also bis dann, meine liebe (schon wieder Gespanntsein auf Dein nächstes Meisterwerk)

Karin Grandchamp (31.03.2021):
Lieber Hanns (Jean-Rogé)! Ich lebe inmitten der Natur und könnte mir heutzutage kein anderes Leben vorstellen. Auch meiner Hündin wegen, die ihr Leben hier so richtig geniessen soll.Meine Blümchen sind ganz wichtig für mich, denn sie verschönern mir nicht nur den Garten aber auch mein Leben.Bei diesem schönen Wetter momentan, bin ich jeden Tag im Garten und pflege meine Blümchen oder pflanze wieder neue hinzu.Oft denke ich, welches Glück ich habe so zu leben und ich bin so dankbar dafür. Mich zieht es nicht in die Stadt auch, wenn ich früher dort gelebt habe. Ich liebe diese himmlische Ruhe hier und die Natur. Momentan werde ich weniger schreiben, weil ich oft im Garten bin oder mit meiner Hündin unterwegs. Herzlichen Dank lieber Hanns, liebe Grüsse Karin-Mado

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

29.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
auch diese wunderschön anzuschauenden Blümchen sind Lebewesen, die man lieben und mit denen man auch sprechen kann! So ist halt die mehr als verständliche Begeisterung für die bezaubernde vorösterliche Frühlingsnatur, die du in Form von stimmungsvollen Worten und einem tollen Foto sehr reizvoll hast aufleben lassen!
LG. Michael

Karin Grandchamp (31.03.2021):
Lieber Michael! Eben weil meine Blumen auch Lebewesen sind, rede ich mit ihnen. Ich kenne aber auch andere Leute, die das tun. Die Blümchen bringen so viel Freude und da muss ich ihnen für danken.Ich bin gerade dabei und lege ein neues Blumenbeet an. Ich glaube, ich bekomme nie genug davon und ich pflanze sogar Blumen, die in freier Natur wachsen. Auch da gibt es sehr schöne. Im Auto habe ich immer einen kleinen Spaten dabei, im Falle ich Blümchen sehe und nimm die dann mit nach Hause. Herzlichen Dank lieber Michael und ich wünsche dir einen sonnigen Tag so wie bei uns hier. Liebe Grüsse Karin und bleib gesund

Margitta (margitta.langegmx.net)

29.03.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,

ohne Blumen kann ich nicht sein. Ich ginge ein!

Dein Gedicht habe ich mit Freude gelesen.

Liebe vor Österliche Grüße
Margitta



Karin Grandchamp (31.03.2021):
Liebe Margitta! So geht es mir auch. Ich muss Blumen haben und jeden Morgen gehe ich als erstes in den Garten und begrüsse meine Blümchen. Gerade momentan bei dem warmen Wetter, wachsen und blühen sie sehr schnell. Macht zwar alles Arbeit, aber die nehme ich gerne in Kauf, wenn ich dann so ein Resultat habe. Bleib gesund liebe Margitta und herzlichen Dank, auch dir vorösterliche Grüsse Karin

Bild vom Kommentator
Sehr schön und meine Frau ist die Blumenfee im Haus liebe Karin! Zwerge haben wir auch, die liebt unser jüngster Enkel sehr! Grüße Dir liebe Karin und sehr schön wieder! Franz

Karin Grandchamp (29.03.2021):
Lieber Franz! Ich bin gerade dabei und lege ein neues Blumenbeet an. Macht natürlich auch Arbeit aber die Freude ist gross, wenn ich sie nächstes Jahr alle blühen sehe. Ich habe Blumen im Garten lieber als im Haus, weil mit der Hündin ist das immer so eine Sache. Ich habe aber trotzdem auch ein paar im Haus aber grôssere Exemplare, die sie nicht umschmeissen kann. Ich bin ein Blumenfan und schon immer gewesen. Liebe Abendgrüsse zu euch und herzlichen Dank, Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

29.03.2021
Bild vom Kommentator
Die Blumenfee hat es sehr schön,
die eignen Blumen anzusehn,
da geht bei ihr die Sonne auf
und sie ist immer bestens drauf.

Karin, lG von Bertl.

Karin Grandchamp (29.03.2021):
Ohja lieber Bertl! Ich bin oft im Garten und schau mir die Blümchen alle an. Wenn ich keine hätte, dann wäre mein Garten für mich leer. Jedes Jahr lege ich neue an aber immer welche, die draussen überwintern können. So kann ich sie zu jeder Jahreszeit stehen lassen. Bald werden auch die Bäume blühn. Die Knospen sind schon so dick und werden die nächsten Tage platzen. Dir einen schönen, gemütlichen Abend und herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).