Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ASTRAZENECA : DEN TOD VOR AUGEN“ von Hanns Seydel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hanns Seydel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Hanns. Meinem Augeninfarkt - Augenthrombose bezogen darf man mir lt. Arzt kein Astrazeneca verabreichen! Wie auch immer, ich bin froh wenn ich die Spritze bekomme! Grüße Franz

Hanns Seydel (03.04.2021):
Guter Franz, hab vielen Dank für Deinen wichtigen Kommentar !!! Ich wünsche Dir von Herzen, dass durch die Spritze Dein Auge endlich wieder völlig in Ordnung wird !! Die schreibende Zunft ist auf das beste Augenlicht ja ganz besonders angewiesen ! GLG Dir zurück von Hanns

freude (bertlnagelegmail.com)

02.04.2021
Bild vom Kommentator
...Hanns, mit Astra Zeneca hast du sicher nicht den Tod vor Augen;-) sonst wäre der Impfstoff nicht zu gelasssen.
Bist du nicht geimpft, dann schaust du viel eher dem Tod ins Auge oder verschiedene Organe werden beschädigt, woran du ein Leben lang leiden kannst.
Alle Corona-Impfstoffe stellen ein gewisses Risiko dar, aber das Risiko ist so klein, dass es uns viel eher helfen als schaden wird können. Hier eine kleine Abhandlung:
https://www.youtube.com/watch?v=DlYc6TLzq40

Dein Gedicht ist gut gemeint, aber nicht gerade einladend zur Impfung.
Ich vertraue der Wissenschaft, den Herstellern und wär lieber schon heute als irgendwann geimpft. Wenn es gut geht, werde ich frühestens im Mai wegen Impfstoffmangels geimpft; lass mich bei meinem Hausarzt impfen und vertraue seinen Empfehlungen.

Bleib gesund und lG,
Adalbert.







Hanns Seydel (03.04.2021):
Guter Adalbert, ich bin Dir äußerst dankbar für Deine so wichtigen Hinweise !!! Also: Der 2. Teil des Werktitels ("Den Tod vor Augen") ist wohl am Thema teilweise vorbei (meines Wissens gibt es bislang "lediglich" 3 Todesfälle im Zusammenhang mit Astrazeneca). Ja, Du hast völlig Recht: Wer das Gedicht liest, Der wird "nicht gerade zur Impfung eingeladen". Das tut mir sehr leid, denn diese Wirkung war nicht beabsichtigt. Hier im Forum soll DEIN Kommentar wirken (und den Kern meines Gedichtes ersetzen). Und vielen Dank dafür, dass Du - wie immer - eine freundliche Bemerkung machst ("... gut gemeint") ! Bester Adalbert, so, wie DU es machst, genau so muss es sein : Konstruktive Kritik, die für den Autor eine wichtige Bereicherung ist !! Und ich wünsche Dir von Herzen, dass Du von den Nebenwirkungen Deiner Impfung im Mai verschont bleibst !! Ja, bleib auch DU gesund, gesund, gesund ! Thematikbedingt hier ausnahmsweise traurige Grüße von Hanns, aber trotzdem : Schöne Osterfeiertage für Dich und die Deinen !

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).