Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedanken am Ostermontag“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

08.04.2021
Bild vom Kommentator

"Denk ich an Deutschland in der Nacht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht.

Deutschland hat ewigen Bestand,
es ist ein kerngesundes Land !"

(berühmte Verse aus den "Nachtgedanken" von Heine)


Guter Franz,

Du nennst in Deinem tollen Gedicht (wie immer Note 1 und mit einfallsreichsten Paarreimen !) zu Recht Heine !!! Deutschland spielte in Heines Denken eine sehr große Rolle !
Ja, "so manches Kind ist stets klüger" als die extrem Beschränkten; aber als guter Christ denkt man eben : Jeder hat seine Daseinsberechtigung und außerdem haben es die Beschränkten ja schon schwer genug, denn es ist für sie sicherlich sehr unangenehm, (geistig) negativ aufzufallen, wenn intelligente Leute sich mit ihnen unterhalten und das unterschiedliche geistige Niveau ersichtlich wird.
Ich habe hier im Ort 3 Bekannte, die geistig etwas zurückgeblieben sind, aber sie sind Seelen von Menschen (niemals unfreundlich oder aggressiv, sondern immer sympathisch).
Die letzten beiden Verse Deines hervorragenden Gedichtes (es lässt uns - wie viele andere auch - nicht los, man muss es einfach mehrfach lesen, was ich nach dem Kommentieren auch wieder machen werde) sind von der Steigerung des Gedichtes (von Strophe zu Strophe des grandiosen 3strophigen 4Zeilers) her meines Erachtens die Quintessenz und zeigen Deine positive Einstellung : "Betrüblich ist diese Zeit" (eben wegen Corona), doch der "Verstand" weiß : "Unser Land WIRD wieder blühn" - und zwar innerlich UND äußerlich, also in zweierlei Hinsicht : Erstens, es wird der Impfstoff entwickelt, der KEINE (unangenehmen) Nebenwirkungen hinterlässt (was gerade für ältere Leute äußerst unangenehm ist, meine Mutter hat mit fast 84 Jahren ALLE Nebenwirkungen der Impfung abbekommen) und zweitens das äußere "Blühn" : Diese kalten Anfang-April-Temperaturen werden milderen weichen (obwohl : Wir hatten hier im Saarland am 01.05.2002, also vor 19 Jahren, den kältesten 1. Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen).
So, jetzt ist es wieder sehr lang geworden, doch Schreibrausch - bedingt durch die entsprechende Thematik - ist etwas Wunderschönes. Und am Rande : Du hattest mir mit einem Kommentar letzten Jahres Marie von Ebner-Eschenbach wieder näher gebracht; dasselbe gilt nun für Gedichte von Heinrich Heine, von dem ich (dem die Gedichte von Schiller, Goethe und Fontane am Meisten liegen) hauptsächlich eben die "Nachtgedanken" oder "Belsazar" besser kannte.

Also, Guter :
GLG Dir aus einem gerade sonnig werdenden Saarland mit endlich weißen Wolken von Hanns

Franz Bischoff (10.04.2021):
Etwas verspätet lieber Hanns meine Dank Dir für den wundervollen Kommentar! Kennst ja den Grund, "mein linkes Auge"! Grüße Dir von Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

06.04.2021
Bild vom Kommentator
Ein Land nur wieder blühen kann,
wenn's gut regiert wird dann und wann,
am besten, es fängt morgen an.

Francesco, lG von Bertolucci.

Franz Bischoff (06.04.2021):
Zustimmung Dir hier wieder Don Bertolucci! So manche geistlosen Artisten/innen, diese sind ja wahrlich bekannt und nur mit Verstand schaffen wir auch diese besch… Zeit! Zum Glück nehme ich so manche dieser „geistlosen Zeitgeister“ nicht für voll und somit kommt man gut durch diese Zeit! Danke dem Kommentar auch hier wieder und viele Grüße von Don Francesco

Musilump23

05.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, das politische Geschwafel des Gesundheitsminister in der neuen Impfverordnung gleicht einer Tour de Force, und seine Fallgruben die er dabei baut sind so exquisit wie phantasievoll. Seine schwache Präsenz mündet mehr und mehr in die Hirnlosigkeit. So impfen ab 7. April neben den Impfzentren auch Hausärzte möglichst flächendeckend mit. Er schließt jedoch Privat- und Betriebsärzte aus diesem Impfverordnungs-Beschluss aus. Das ist eine Unverschämtheit und Ungleichbehandlung dieses gepuderten wundersamen Fabelwesens. Anzumerken bleibt, dass er die freiwillig getätigten Dienste von Privatärzten in den Impfzentren bisher in Kauf nahm. Und alle anderen beteiligten Politiker nicken zu derartigen wolkigen Willkürlichkeiten und Verständnislosigkeiten.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (06.04.2021):
Ich stimme Dir bei allem zu lieber Karl - Heinz und noch immer, machen sich darüber zu wenige Mitmenschen Gedanken! So manche geistlosen Artisten/innen, diese sind ja wahrlich bekannt und nur mit Verstand schaffen wir auch diese besch… Zeit! Zum Glück nehme ich so manche dieser „geistlosen Zeitgeister“ nicht für voll und somit kommt man gut durch diese Zeit! Danke dem Kommentar auch hier wieder und viele Grüße von Franz

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

05.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
nur mit Klugheit und mit geistigem Verstand, kann wieder blühen unser Land! Ein guter passender Text, der an diesem Ostermontag Anlass bietet, um nachzudenken für die Zeit nach dem Osterfest!
LG. Michael

Franz Bischoff (06.04.2021):
Richtig Michael! So manche geistlosen Artisten/innen, diese sind ja wahrlich bekannt und nur mit Verstand schaffen wir auch diese besch… Zeit! Zum Glück nehme ich so manche dieser „geistlosen Zeitgeister“ nicht für voll und somit kommt man gut durch diese Zeit! Danke dem Kommentar auch hier wieder und viele Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Ja, ein blühendes Land, das wäre was, lieber Franz. Toll geschrieben.

Liebe Ostermontagsgrüße von Wolfgang

Franz Bischoff (06.04.2021):
Auch hier Dir lieber Wolfgang mein Dank! So manche geistlosen Artisten/innen, diese sind ja wahrlich bekannt und nur mit Verstand schaffen wir auch diese besch… Zeit! Zum Glück nehme ich so manche dieser „geistlosen Zeitgeister“ nicht für voll und somit kommt man gut durch diese Zeit! Danke dem Kommentar auch hier wieder und viele Grüße von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).