Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frühling im Wald“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com)

07.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

das ist ein schöner Anblick, die kleinen blauen Blümchen auf dem
Waldboden, so sollte der Frühling aussehen. Hier bei uns ist der
Winter zurück mit Kälte und Schnee, einfach fies.

Liebe Grüße dir von Marlene

Adalbert Nagele (07.04.2021):
...Marlene, zum Glück ist die Kälte nicht mehr von Dauer. Das Aprilwetter spürt man in den Knochen. Der Frühling verleiht uns wieder neue Kraft, dass man den Alltag besser schafft. LG von Bertl.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

07.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Dein Naturwerk erfreut mich.
Ich sehe es hier im Garten mit
den kleinen Veilchen, dazu ihren
lieblichen Duft. Ja, es wird Frühling
überall.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Adalbert Nagele (07.04.2021):
...Gundel, der Frühling verleiht uns wieder neue Kraft, dass man den Alltag besser schafft. GlG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Guten Morgen Don Bertolucci mein Spezl!
Wundervolle Poesie mit wenigen, jedoch absolut treffenden Worten von Dir wieder! Wenn man den Wald oder die Natur so liebt wie wir beide, da ist diese Poesie und das Bild noch viel schöner! Ich mag kurze Poesie immer gerne. Grüße Dir von Deinem Spezl Don Francesco der auf die Sonne wartet

Adalbert Nagele (07.04.2021):
...merci Francesco, der Wald ist Balsam für die Seele. LG Bertolucci.

Bild vom Kommentator
Schöne Zeilen, tolles Bild, Bertl.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (07.04.2021):
...merci Wolfgang, der Wald ist Balsam für die Seele. LG Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

06.04.2021
Bild vom Kommentator

Dem braunen Boden werden
sie zum Schmuck.
Wie gut diese blaue Farbe tut!
Lichtblicke verwöhnen unsere Augen
- uns kann der Winter jetzt nichts mehr rauben...

Liebe Grüße an dich - Renate

Adalbert Nagele (06.04.2021):
...Renate, du sagst es;-) endlich ist der Frühling da. LG von Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

06.04.2021
Bild vom Kommentator

Guter Adalbert,

was hast Du doch für einen wunderbar exquisiten Geschmack !!!
Entweder krönt ein unbeschreiblich schönes Aquarell oder ein wunderbares Bild Dein hervorragendes Gedicht !
Und hier hast Du in einer einzigen Strophe (!) ganz Wesentlichstes ausgesagt !! :
"Das Blühen des Waldes", das erfreut auch in der Corona-Zeit alle Naturverbundenen. Ja - GEGEN Corona "ist diese Zeit (trotzdem) schön"; Frühling ist`s nur einmal im Jahr und dieser Frühling - im Jahre 2 in Corona - hat ganz besondere Bedeutung !!
Der wunderbare Werktitel Deines hervorragenden Gedichtes und dieses ganz herrliche Bild, ja, das begeistert, begeistert und begeistert wieder !!!
Und rein optisch hast Du eine wunderschöne Schriftart gewählt, absolut Klasse !!

GLG Dir von Hanns (bleib uns bitte noch lange, lange erhalten !)

Adalbert Nagele (06.04.2021):
Lieber Hanns, wieder einmal liegt in der Kürze die Würze. Einen schönen Frühling und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! Die schönste Zeit haben wir vor uns auch, wenn die ersten Blümchen schon blühen. Es wird sehr schnell bergauf gehen und jeden Tag erwacht wieder Neues. Bei uns hat's vorhin geschneit, da ist es besser, wenn die Blümchen noch etwas warten.Ein tolles Bild, in solchen Wändern gehe ich auch gerne mit der Hündin.Liebe Grüsse Karin

Adalbert Nagele (06.04.2021):
...danke Karin, der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten. GlG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).