Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Patchworkfrühling“ von Frank Guelden

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Frank Guelden anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

12.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Frank,

der Fühling kommt
der Frühling geht.
Und ganz besonders im April,
denn der macht immer was er will.

Schönes Gedicht von dir.
Herzlich Karl-Heinz

Frank Guelden (13.04.2021):
Guten Morgen, lieber Karl-Heinz. Ein sehr passender Gedichtekommentar von Dir; und, obwohl ich es nirgendwo hier geschrieben finde, meine ich ein Augenzwinkern zu entdecken... Doch so langsam grünt es hier auch etwas mehr, wobei wir Nachtfrost hatten. Liebe Grüße, Frank

Bild vom Kommentator
Die Wetterlaunen im April lieber Frank, diese sind schon Wahnsinn und zum Glück haben wir heute "Sonnenschein"! Doch bald kommt ja auch der Mai! Liebe Grüße Dir von Franz

Frank Guelden (11.04.2021):
Lieber Franz, heute früh war das Wetter noch recht manierlich, doch jetzt kann man besser Abstand halten... Immerhin hatte ich von etwa sieben Uhr bis Zehn wieder viel Programm durch meinen Steingarten und habe auch meine "Gehwarzen" (Beine) etwas bewegt. Und nun werde ich eine Ass einwerfen, mich hinlegen, die Augen schließen und über den Sinn des Lebens meditieren; oder auch nicht; grins. Der Mai darf von mir aus gerne kommen; ist ja schließlich ein Wonnemonat; hoffentlich hat er nicht zu viel Corona geschaut und sich dabei unterkühlt... Liebe Grüße, Frank

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

11.04.2021
Bild vom Kommentator

"So oft kommt´s anders, als gedacht
und Frühling wird es über Nacht."

Diese Hoffung lebt auch in mir,
wenn sich um mich etwas verdunkelt.
Ein stetes Aufbäumen nur erschlafft;
ein Ausweg wird auffunkeln.

Liebe Grüße - Renate


Frank Guelden (11.04.2021):
Liebe Renate, herzlichen Dank für Deine Zeilen! ... Aufbäumen ermüdet; ich merke es immer mehr, weil es mir oft schwer fällt, mein Leben so anzunehmen, wie es gerade ist. Aktuell sind Probleme mit den Beinen, das, was mich wütend macht (Arthrose / Thrombose), und auch etwas ängstlich. Und da ist ja auch noch das Wetter und ich mag mich nicht unbedingt "einfach so", wobei es ja wegen genannter Probleme wichtig wäre, nach draußen bewegen. Und so habe ich dann immer wieder einmal den Rucksack geschnappt und Steine herangeschafft, größere natürlich, aber nicht so weit weg von der Wohnung... Das hat erst einmal gut getan und die Schmerzen wurden jeweils weniger; doch jetzt muß ich beim Wachwerden aufpassen. - Vorgestern bin ich mit Krampf in beiden Waden "ins Leben" gerufen worden, habe trotz der ekligen Schmerzen "oh, wie schön!!!" gedacht, versucht die Krämpfe loszuwerden, habe dabei "und er schuf den Menschen nach seinem Bild" gedacht, Magnesium geschluckt und nach einer Weile ging es dann wieder... Das ist so das eine... Tja, und heute haben mir die Mäuseleins ein Frühprogramm präsentiert und waren noch weniger scheu, als sonst. Sie kamen mir regelrecht entgegen, haben mich groß angeschaut und dann gezeigt, wie gut sie die angeschleppten Steine finden. Beschreiben läßt sich das schlecht, man muß es wirklich erleben. Für mich war es toll! Das ist halt so das andere, was mich mit dem Leben wieder versöhnt. Und so geht es bei mir oft hin und her. Liebe Grüße, Frank

freude (bertlnagelegmail.com)

10.04.2021
Bild vom Kommentator
...Frank, Patchworkfrühling, Patchworkviren,
zur Zeit geht es noch ums Einfrieren,
wenn jedoch die Sonne wieder scheint,
dann ist alles ringsum wohl vereint.

Dein schönes Bild hilft uns darüber hinweg.

LG Bertl.


Frank Guelden (10.04.2021):
Lieber Bertl, was soll ich sagen? Es gäbe einiges, um das ich mich ohne Corona und das aktuelle Wetter schon gekümmert hätte, einen Zahnarztbesuch zum Beispiel; da warte ich auf Wetterbesserung. Ich nehme Ass als Blutverdünner gegen Arthrose und Thrombose, weil ich sonst einen Normalarzt aufsuchen müßte, der... Ich halte nicht viel von Ärzten. - Bei besserem Wetter kann ich diese Selbstmedikation absetzen, weil ich weiß, daß ich da weniger Beschwerden habe. Seit Corona gibt es in Deutschland weniger Todesfälle, als vorher... Liebe Grüße, Frank

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).