Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Tierische Laute“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wortwörtliches-Wortspiele“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

19.04.2021
Bild vom Kommentator

Guter Adalbert,

das ist ja ein 5Zeiler der absoluten Spitzenklasse !!!
Du hast ein ganz großes Einfühlungsvermögen auch für Tiere !!

Rein formal absolut genial (das reimt sich sogar) : Alle 5 Verse haben einen wahrhaft hervorragenden Endreim ("... urrt.)

Wie können Deine Werke doch tief bewegen !!

Und was hast Du für einen wunderbaren kreativen Geschmack !! Das Schriftbild Deines schönen Gedichtes beeindruckt wieder ganz besonders optisch !

GLG Dir von einem wieder begeisterten Hanns
(Und wieder tut es mir sehr leid, dass ich umständebedingt mit Kommentieren zeitpunktmäßig hinterher hinke - Dein tolles Werk entstand ja schon vor 4 Tagen. Doch sei bitte versichert : Diese dichterische Freundschaft ist für mein restliches Leben eine ganz hohe geistige Bereicherung !)

Adalbert Nagele (19.04.2021):
Danke Hanns, wie heißt es so schön: Gut Ding braucht Weile! GlG von Adalbert

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

16.04.2021
Bild vom Kommentator
Eure Gemeinschaftsblödelei ist eine Schmunzler zum Wochenende, Bertl.
Grüße kommen von Ingrid

Adalbert Nagele (16.04.2021):
...Ingrid, in diesen Zeiten braucht es mehr Humor denn je. Ein schönes WE und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Ja, Bertl, er murrt und murrt.

LG Wolfgang

Adalbert Nagele (16.04.2021):
...Wolfgang, der Mensch unterscheidet sich nicht immer von Tieren. LG Bertl.

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

sehr lustig Dein Beitrag heute. Im Zeichen von Corona genau das Richtige. Man muss auch gut blödeln können. Das macht Spaß, lach,

liebe Grüße,

Heidi

Adalbert Nagele (16.04.2021):
...genau so sehe ich das auch Heidi;-))) besten Dank und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, das ist ja zum Piepen, so sagt man hier, wenn es lustig ist.
LG zu dir von mir

Adalbert Nagele (15.04.2021):
Dort muss es viele Piepmätze geben Sieghild;-)lach* die möcht ich gerne kennen lernen. GN8 und lG, Bertl.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,
Und leuchtet am Freitag im Kalender auf die Dreizn!
Können Mensch und Tier mit Geräuschen nicht mehr geizen!
Die dem Aberglauben sich entfleucht
Und die wahren Sinne ham' verscheucht

Eine tolle Wortwahl!
LG. Michael

Adalbert Nagele (15.04.2021):
...Tier und Menschenlaute ähneln oft, und sie kommen meistens unverhofft. Merci Michael und lG, Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

15.04.2021
Bild vom Kommentator

Der Mensch hat 'nen Verstand,
so denkt man gern im Land.
Deshalb wird aus 'nem Knurren
womöglich nur ein Murren.

Beim Surren, Schnurren, Gurren
ist er echt überfordert.
Schließlich ist er ja als Mensch
und nicht als Tier gefordert...

Ausreden finden sich immer
beim menschlichen Geflimmer...
Gern gelesen; die Zeichnung
ist wieder ein Schmunzler gewesen.

Liebe Abendgrüße an dich - Renate





Adalbert Nagele (15.04.2021):
Tier und Menschenlaute ähneln oft, und sie kommen meistens unverhofft. Merci Renate und glG, Bertl.

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Tolles Gedciht !

Der Läufer spurt,
der Esel zurrt.

HG Olaf

Adalbert Nagele (15.04.2021):
So ist es wohl Olaf, lG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Schmunzel, lieber Bertl.

Im Murren sind die meisten bei uns gut, bis auf diejenigen, denen es schwer fällt das "R" auszusprechen: "Lebe flöhlich, ohne Knullen und Mullen."

Liebe Grüße,
Frank

Adalbert Nagele (15.04.2021):
...Frank, das hast du gut gesagt, ab jetzt mich noch Knullen plagt. Ein Danke dir und bleib gewogen mir. LG Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Deine Gräusche gefallen mir, habe alle versucht, am besten gelingt mir das murren. Lieber Gruss Robert

Adalbert Nagele (15.04.2021):
...ja Robert, da bist du nicht alleine, das bringt das Alter mit sich;-))) als Junger gab man öfter noch mehr tierische Laute von sich. LG von Bertl.

Gundel (edelgundeeidtner.de)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Schön, euer Gemeischaftswerk in Wort und Bild, gelungen...
Liebe Grüße schickt euch herzlichst Gundel

Adalbert Nagele (15.04.2021):
Ja Gundel, unser Karikaturist Klaus Heinzl bringt alles bestens auf den Strich. Wir danken dir mit lG, Klaus und Bertl.

Oleander (edmonddantesbluewin.ch)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Lustig,Text und Bild !
Aber die Deutschen murren in der Politik mehr als die Schweizer...
glaube ich.
Herzliche Grüsse für Dich, lieber Adalbert,...von Georges

Adalbert Nagele (15.04.2021):
...Georges, das bestimmt, in Österreich murren mehr die Braunen. LG von Adalbert.

Bild vom Kommentator
Volltreffer Don Bertolucci und ich stimme Dir hier sehr gerne zu! Viele murren in Beständigkeit, diese nennt man "DAUERMURRER"! Da wir heute sehr früh bei uns geimpft wurden, da habe ich keinen Grund für Nörgelei oder Gemurre und so stimmungsvolle Grüße von Don Francesco
*Klasse von Dir und Klaus!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).