Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Primelei“ von Frank Guelden

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Frank Guelden anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

16.04.2021
Bild vom Kommentator
Immer gut, wenn hier im Forum Gedichte angeboten werden, die inhaltlich und formal eine gelungene Symbiose eingehen, lieber Frank. Ein Kompliment von RT, der dich freundlich grüßt.

Frank Guelden (17.04.2021):
Lieber Rainer, herzlichen Dank für Dein Lob! - Manchmal ergeben sich allerdings bei mir auch weniger gelungene Gedichte, und andere Schreiber warten möglicherweise auf ihre Sternstunde. Weißt Du, für mich ist es mitunter schon eine Riesenleistung überhaupt etwas zu veröffentlichen. Oft schreibe ich aus Überdruß nicht, wie bei mir so einiges aus einer Art innerer Verweigerung nicht klappt. Ähnlich ergeht es mir auch mit dem Kommentieren. Ich bitte da um Nachsicht. Corona hat dieses Verhalten, das es bei mir früher schon gab, noch mehr verstärkt. Noch weit vor Corona habe ich einen Blog bei Wordpress, mit weit mehr als tausend Beiträgen, einfach so gelöscht, als es darum ging, daß man bei Youtube anfing Probleme bei privaten Blogs zu machen. Der letzte Beitrag dort war ein Musikvideo mit Kurt Cobain.... Liebe Grüße, Frank

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

16.04.2021
Bild vom Kommentator
Nichts isch schöner und gefälliger als den Primeln eine dichterische Lobrede zu widmen.
Aber im Ernst: Dein Gedicht gefällt mir sehr !
HG Olaf

Frank Guelden (16.04.2021):
Lieber Olaf, ... Und da das Foto ja schon einmal da war... Schmunzel. Liebe Grüße, Frank

freude (bertlnagelegmail.com)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Sehr schön ist dein Alpinum Frank,
und das im Frühling, Gott sei Dank!

LG Bertl.

Frank Guelden (15.04.2021):
Lieber Bertl, das ist kein Alpinum, auch das gehört zum "Mausileum", schmunzel. - Zwischen den Primeln, gut getarnt, sind Mauselöcher, wie fast überall in meinem Steingarten. Die Primeln, Foto von Gestern, blühen schon eine Weile und haben Nachtfröste, Regen, Graupel und Schnee hinter sich. Es wundert mich wie gut meine Pflanzen den Winter überstanden haben; lediglich ein "Balearenginster" hat wohl nicht überlebt, aber der stand sowieso ungünstig; ob eine Rötelmaus?... Meine Gartengestaltung muß ich tatsächlich nach den Mäusen ausrichten. Aktuell sind sie sehr zufrieden, weil es noch mehr Steine und Äste gibt und ich die Wasserschalen anders plaziert habe. Liebe Grüße, Frank

Bild vom Kommentator
Guten Abend Frank, gerne bewundere ich das zarte Leben dieser Primeln, ein Frühlingshauch in deinem Umfeld. Bei uns blühen sie seit ca. eineinhalb Wochen. LG Inge

Frank Guelden (15.04.2021):
Hallo, liebe Inge. Das Foto ist von Gestern und die Primeln blühen seit zwei Wochen; die wilden Schlüsselblumen seit heute. So langsam kommt immer mehr Grün und Farbe. Das tut gut. Herzliche Grüße, Frank

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Hast du jetzt von einer Primel geschrieben oder von uns Menschen? Kommt mir irgendwie so bekannt vor.
Gedicht und Foto gefallen mir, Frank.

Einen schönen Abend wünscht dir Ingrid

Frank Guelden (15.04.2021):
Liebe Ingrid, als Kommunikationspartner habe ich aktuell hauptsächlich meinen Steingarten und alles, was da wächst, kreucht und fleucht. Aus dem, was ich da wahrnehme, läßt sich vieles auch auf den Menschen und seine Art klug und geschickt zu leben übertragen. Ich staune immer wieder, wie gut das Miteinander und Überleben in meinem wirklich bunten Steingarten funktioniert; bin ja fast selbst schon ein Teil davon; schmunzel. Liebe Grüße und Dir auch einen schönen Abend wünscht Frank

Gundel (edelgundeeidtner.de)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Frank,
Dein Frühlingsgedicht mit dem
farbenfrohen Foto löst Freude aus.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Frank Guelden (15.04.2021):
Liebe Gundel, herzlichen Dank für Deine freundlichen Zeilen! Einen schönen Abend wünscht Dir Frank

Bild vom Kommentator
Kurzer Kommentar nur heute, denn mein Auge ärgert mich etwas! Schmunzel! Wundervoll wieder Frank beides!
Grüße in den Abend und es wird wärmer und geimpft wurde ich auch am Morgen "Zuhause"!

Frank Guelden (15.04.2021):
Lieber Franz, Glückwunsch! Das freut mich! Hoffentlich geht es Dir bald wieder gut. Etwas geschützter wirst Du Dich auf jeden Fall fühlen. Liebe Grüße, Frank

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

15.04.2021
Bild vom Kommentator

Lieber Frank,
das ist eine schöne Primelei,
von der du uns erzählst.
Ein unterstreichendes, farbfrohes
Foto hast du dazu erwählt...
Die Primelchen sind sehr gescheit,
sie wissen sich zu verhalten,
wenn sich die natürlichen Kräfte
ein wenig biestig gestalten.
Aber bei Sonne stehen sie da
und leuchten fürwahr ihr Glück
zu deinem, zu unsrem Herze zurück...

In unserem "Haus- Garten" haben sich
einige Pflänzchen ausgesät!.
Ich habe sie vor Tagen beglückt erspäht,
weil schöne Erinnerung bis zurück in die
Kindheit geht.

Liebevolle Verse hast du "entbunden";
sie gelten den zarten Gewächsen allein
und zeigen sich prächtig vor hellem Stein.
Auf dein Arrangement kannst du wirklich
stolz sein!

Ein herzlicher Gruß ist zu dir unterwegs
- Renate










Frank Guelden (15.04.2021):
Liebe Renate, Deine Kommentare freuen mich immer wieder. Mitunter mag ich ja gar nicht schreiben; doch wenn ich so eine Antwort bekomme... Einen schönen Abend wünsche ich Dir! Herzlichst, Frank

rnyff (drnyffihotmail.com)

15.04.2021
Bild vom Kommentator
Ein prima Gedicht, bestens verfasst und erst noch voll zutreffend. Ich habe schon oft gestaunt wie die Primel mit allen Widernissen der Natur es immer wieder und überall schafft. Lieber Gruss Robert

Frank Guelden (15.04.2021):
Hallo Robert, wir Menschen haben oft nicht so gut gelernt, mit den Widrigkeiten des Lebens umzugehen und die Sonnenseiten zu genießen. Vielleicht sind wir oft zu starr und weigern uns unsere Natur zu akzeptieren. Krishnamurti soll einmal gesagt haben: "Wir haben das Leben vom Sterben getrennt und das Intervall ist Angst." Liebe Grüße, Frank

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).