Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Tipps für schwierige Zeiten“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

19.04.2021
Bild vom Kommentator
Aha. Anthropos-Ablehner-Andi hier am Werk?

So ähnlich äußerte sich auch Bob Dylan in einem seiner jüngsten Interviews. (Bezogen auf die Menschen und ihre Sinnhaftigkeit auf Erden). Das kenne ich aber schon von ihm. Ich bin mit ihm da nie konform gegangen. Wer sollte uns schon ersetzen? Die Transformers und die X-men sind meines Wissens nach gescheitert. Die trnasformers, weil sie zu klobig sind, und immer verkehrschaos verursachen, und die X-men, weil sie sich nicht auch auf X-Women und X- Diverse einigen konnten. Nur mit Mutationen schafft man kein Patriachiat und keine Menschheit ab.

Gandalf, Saruman und Frodo hingegen hoffen noch auf ein Picknick in den grünen Wiesen des Auenlandes. Gerne auch mit Arven und Eowyn. Sie dürfen sich nur nicht um Aragorn kloppen.

Liebe Grüße.

Haschkuchen. Ich bin der Frühling.

Drogi aus den Lüften



Andreas Vierk (19.04.2021):
Häh?

Bild vom Kommentator
Bei uns in der Familie lieber Andreas, da ist absolute Ruhe vorhanden! Wir wurden diese Woche Zuhause geimpft und haben bisher damit keinen Kummer! Grüße Dir mit voller Zufriedenheit der Franz

Andreas Vierk (18.04.2021):
Lieber Franz, deine Tiefenentspanntheit freut mich sehr. PS. Zu deinem Hutgedicht habe ich nichts geschrieben, weil mir nichts eingefallen ist, denn ich habe noch nie einen Hut gehabt. Einen schönen Sonntag wünscht dir Andreas

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

17.04.2021
Bild vom Kommentator
Das Thema ist so aktuell, aber so satirisch wohl noch nie aufbereitet. Daher, lieber Andreas, meine Hochachtung! Herzlichst RT

Andreas Vierk (17.04.2021):
Vielen Dank, mein lieber Rainer! / Vielleicht war vor mir doch mal einer, / oder (jetzt mit Gendersinn) / auch mal eine Einerin. - LG von Andreas

rnyff (drnyffihotmail.com)

17.04.2021
Bild vom Kommentator
Grossartig, die gegenwärtige Hysterie in beste Worte genial verpackt. Drucken in Millionen Auflage und gratis an alle Haushalte in Deutschland verteilen. Eine zutreffende und praktikable Gebrauchsanweisung. Herzlich und schönes Wochenende, Robert

Andreas Vierk (17.04.2021):
Lieber Robert, wieso sollte ich das nur in Deutschland verbreiten, und nicht in deiner Heimat, oder in Österreich? Für andere Länder müsste man(n) es ja übersetzen. Aber noch einfacher könnte man(n) es ja noch über Facebook vertreiben. Das sind natürlich alles nur Scherze. Meine Meinungen verbreite ich lieber in einem so intimen Kreis, wie e-Stories. ;-)) Liebe Grüße in die Eidgenossenschaft sendet dir Andreas, der dir ein schönes Wochenende wünscht

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).