Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Selene“ von Ralph Bruse

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ralph Bruse anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Balladen“ lesen

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Ein herrliches Gedicht! Schön Dich mal wieder hier zu treffen. Bleib dran! Klaus

Ralph Bruse (20.04.2021):
Bin eher selten hier an Bord, Klaus. Mal solo - dann im Duett mit Ingrid. Danke, daß Du die Ballade noch gefunden und ´ne schöne Bewertung da gelassen hast. ahoi Ralph

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Wunderschön ! HG Olaf

Ralph Bruse (20.04.2021):
merci, Olaf. ahoi Ralph

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

19.04.2021
Bild vom Kommentator

Sehr passend dazu die Grafik, Ralph.

Ein Gedanke zur letzten Strophe:

An jedem neuen Morgen wird wieder
"alles licht um sie", weil sie dann
das LEBEN im Fühlen und Tasten
erfahren und auf ihre Art "sehen"
kann...

Liebe Grüße - Renate

Ralph Bruse (19.04.2021):
...oder auch so, Renate. Im Grunde ja meinem Schluss-Gedanken ähnlich. Danke auch an Dich für die ´mitschwingenden´ Worte. Grüße kommen von Ralph

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

19.04.2021
Bild vom Kommentator

Deine Ballade lässt mich das Kribbeln des Käfers in den Fingern spüren, die Blumenpracht riechen und hören, wie der alte Mann über den knirschenden Kies weggeht.
Sehr einfühlsam hast du mir die blinde Selene nahegebracht, Ralph.
Du kannst es halt.
Sehr liebe Grüße in deinen Tag - Ingrid


Ralph Bruse (19.04.2021):
hast ja am Schluss noch etwas ´mitgefeilt´, Ingrid. So wurde durch die abendlichen ´Seelen-Schatten´ das Ganze auch runder. Also doppelten Dank: für Beistand und deine prima Meinung hierzu. Mach Dir den Tag angenehm - trotz grauem Himmel. Ebenso liebe Grüße zu Dir schickt Ralph

Bild vom Kommentator
Hallo Ralph. Nicht nur ein wundervoller Name einer Göttin der gr. Mythologie, sondern auch sehr gefühlsvolle Poesie! Gründe ersichtlich, bei mir wenn möglich noch immer kurze Kommentare! Grüße Dir Ralph und vor allem sehr gerne gelesen! Franz

Ralph Bruse (18.04.2021):
...wusste ich garnicht, Franz. Fand ich passend, weil auch etwas ausgefallen, der Name. (das Bild ist - wieder mal - viel zu groß. Sorry, kriege ich nicht anders und kleiner gebacken) Danke für´s Herkommen und die prima Bewertung. Es grüßt Dich Ralph

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

18.04.2021
Bild vom Kommentator
Ahoi Ralph,
es gibt einige wenige Gedichte, die mich beim Lesen in eine Art ohnmächtigen Traum fallen lassen, so wie das Selene-Gedicht. Freiheit ist voller Schwermutschatten. Sie wird erkauft durch große, wunde Löcher in der Seele, durch die Himmel und Meer eindringen können. Danke für dieses Gedicht!
Gruß in den Restsonntag - Andreas

Ralph Bruse (18.04.2021):
ganz ´frei´ ist sie ja nicht - stimmt, Andreas. Aber in sich und in ihrer Situation schon. Kommt vielleicht zu wenig durch, ihr Handicap. Hab bewusst nur das ´sieht´ in Schrägschrift gesetzt, um Lesern Raum zu lassen. Danke jedenfalls für dein einfühlsames Feedback. Freut mich echt. Grüße schickt Ralph

freude (bertlnagelegmail.com)

18.04.2021
Bild vom Kommentator
Selene war sehr angetan,
dass Frühlingszauber schon begann;
die Schwermut-Schatten schnell vergehn,
kann sie den Garten wieder sehn.

Ralph, in deinen Balladen, da findet man sowohl Melancholie als auch gelebte Leichtigkeit.

Gern gelesen,
lG Bertl.

Ralph Bruse (18.04.2021):
Wollte die blinde Selene nicht auf die Mitleids-Schiene setzen, sondern genau andersrum: das Leben ist - trotzallem - schön. Freue mich über deine schnelle Rückmeldung, Bertl. Vielen Dank. Grüße kommen von Ralph

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).