Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dem Coronavirus Paroli bieten“ von Ingrid Baumgart-Fütterer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

19.04.2021
Bild vom Kommentator

Ein gutes Gedicht hast du geschrieben.
Das Virus ist ganz schön hintertrieben...
Man kann es ihm eigentlich "nicht verdenken",
"unser Leben" möchten auch wir nicht verschenken!
Es ist sehr gerissen, lenkt ständig auf andere Fährten.
Eine Kriegsführung, der auch wir nicht entbehrten...

Ich fühle mich wie in einem Kokon,
das klingt sehr eigenartig - doch lange schon.
Kann es manchmal selbst nicht glauben,
dass mich keine Ängste rauben,
denn das Szenario ist wirklich bitter.
Und weiter geht umher der Schnitter...

Liebe Grüße an dich - Renate

Ingrid Baumgart-Fütterer (22.04.2021):
Danke, in deinem Gedicht, das sich auf mein Gedicht bezieht, hast du die beklemmende Bedrohung durch das Coronavirus vertiefend dargestellt. Es versucht in seiner hartnäckigen Zielstrebigkeit uns auszutricksen und stellt unser Durchhaltever- mögen, unsere Geduld und Leidensfähigkeit auf eine harte Probe. Da das Virus für Überraschungen gut ist, wird es uns vor allem wegen seiner Wandelbarkeit noch lange in Atem halten. Liebe Grüße - Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).