Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Abschied auf Zeit“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Du nimmer in die Hölle fahre,
sollst leben mehr als 1000 Jahre.
Lass weiter unsere Köpfe rauchen,
weil wir deine Gedanken brauchen !!!

Dankeschön für dein Covid 19- Gedicht. Mehr zu sagen hab ich nicht !
HG Olaf

Adalbert Nagele (21.04.2021):
Merci Olaf, bin entzückt, Kommi ist dir sehr geglückt; tausend Jahre leb ich sicher nicht mehr, doch du auch nicht, drum ist das halb so schwer. Eine gN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
na, das hoffen wir doch, bertl! Und toi, toi, toi. LG von Monika

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...merci Monika, wir haben schon ganz andre Sachen geschafft! LG Bertl.

MarleneR (HRR2411AOL.com)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

ich wünsche dir von Herzen, daß alles gut aus geht.
Wenn es aber wirklich Astra-Zeneca sein sollte, das
könnten sie behalten. Habe heute auch eine Einladung zum Impfen
bekommen, werde es aber nicht machen lassen. Meine COPD
reicht mir völlig, da muß ich mir nicht noch mehr holen.
Dir aber wünsche ich sehr, es klappt alles und es geht dir auch
weiter gut.

Alles Liebe dir und liebe Grüße von Marlene

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...Marlene, am besten, du lässt dich von einem Arzt deines Vertrauens beraten. Besten Dank und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Impf-Glückspilz Bertl...
du hast sicher ein dickes Poeten-Fell- so´n XXL BÄRENFLIES
wo jede(r) gern in ´nen Füllhorn ohne heiße Dienstaffären bließ
kommst zurück mit NULL Wehklagen
darst dich in zartgrünes KLEE wagen
Mein Tipp (so nebenbei:) die neue Freiheit mit GÖSSER genieß
;-)))
Herzl. kurze Abschiedsgrüße
am sonnigen Dienstagabend
vom Schwabenfreund Jürgen



Adalbert Nagele (20.04.2021):
Mein Schwabenfreund, ich sag dir klar, in allen Punkten sprichst du wahr! GlG Bertl.

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,
lassen wir die Sache einfach mittels schwarzem Humor auf uns zurollen. Bei mir steht der Impftermin übrigens am 28.4.an! Einen tollen Vorgeschmack hast du schon auf heitere Art uns vermittelt. Das lässt die "Vorfreude" noch ein bisschen steigern!
LG. Michael

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...Michael, wir schaffen das! Dir alles Gute und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Grüße Dir mein Spezl. Da ich in der Letzten Woche „Zuhause“ mit meiner Frau und einem Sohn am Vormittag geimpft wurde, so kann ich sagen, alles kein Problem! Es funktioniert noch alles bei uns und somit mache ich mir keine Gedanken und auch Du wirst es überleben! Ein kurzer Stich und fertig! Als Fazit meine besten Wünsche und man ist danach beruhigter. Grüße your Spezl Don Francesco

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...merci Don Francesco, ich denke, wir schaffen das. LG Bertolucci.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator

Guter Adalbert,

Dein zu Herzen gehendes Gedicht ist unglaublich bewegend !!!
Die 2. Strophe stimmt richtig tragisch, hier hoffe ich, dass der Impfstoff NICHT Astrazeneca ist, denn DICH zu verlieren, das wäre ein unersätzlicher Verlust !!
Hier schließe ich mich dem mitfühlenden, wunderbaren Reim-Kommentar von Renate an !

GLG Dir von Hanns

Adalbert Nagele (20.04.2021):
Es wird Astra Zeneca sein Hanns, aber wenn es die Merkel damit überstand, dann wohl ich erst recht. Ich danke dir mit lG, Adalbert.

Anschi (Anschipostweb.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Gedanken, die momentan sicher viele Impfwillige bewegen!
Tatsächlich leben in meinem persönlichen Umfeld alle noch... sowohl die mit Biontech Geimpften, als auch die mit Astra Zeneca... Und auch wenn man (wie bei jeder Impfung) sicher mit etwas Mattigkeit rechnen muss, hörte ich bisher nur bei Jüngeren von heftigen Astra-Nebenwirkungen, die aber in der Regel nach 2 Tagen dann auch wieder gut waren. Meine knapp 80jährige Patentante und meine Schwester und Schwager... beide Mitte 50... hatten außer Gliederschmerzen keine Beschwerden... die Schwiegertochter mit Ende 20 hatte 2 Tage heftigere Beschwerden... So oder so... auch ich denke, die Impfungen schützen mehr, als dass sie schaden... und bringen uns vielleicht ein Stück weit wieder in einen normaleren Alltag zurück!
Ein gutes Gelingen mit geringen Beschwerden wünsche ich dir! Eine Arztfrau hat mir die Tage gerade wieder gesagt, Nebenwirkungen zeigen ja letztlich auch, dass der Körper reagiert und die Botschaft angekommen ist, die die Impfung bewirken soll... ;-)

Lieben Gruß! Anschi

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...merci Anschi, c'est la vie, wie man's macht ist es falsch oder richtig? Eine gN8 und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl, man hat in seinem Leben schon so viele Tabletten eingenommen, bei denen Nebenwirkungen auch vorprogrammiert waren, und trotzdem hat man sie geschluckt, um einigermaßen über die Runden zukommen. Es wird schon alles gut gehen! Kopf hoch und lG, Helga

Adalbert Nagele (20.04.2021):
Du sagst es Helga. Ein Dankeschön mit lG, Bertl.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
ich finde, das Gedicht gehört zu deinen besten! Jeder Vers ist ein Schmunzler. Aber vielleicht ist deine Angst ja tatsächlich real. Ich werde jetzt auch bald geimpft, aber mit Biontech. Und wenn wir es beide nicht überleben, kommen wir weder in den Himmel, noch in die Hölle, sondern in den Limbus der verrückten Dichter... ach Mensch! Da sind wir ja schon längst!
Liebe Grüße und Daumen hoch! "Wir schaffen das"!

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...Andreas, egal wo wir hinkommen, alles ist besser als in eine Anstalt. Auch dir Hals- und Beinbruch, bleib gesund und lG, Bertl.

Darkman (michhueb260376aol.com)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Kopf hoch... wird schon alles gut gehen. Meine Mutter hat auch schon beide Impfungen bekommen... und sie lebt immer noch.

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...merci Michael, wir sind ja keine Weicheier, wir schaffen das. GN8 und lG, Adalbert.

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
...Bertl, drück die Daumen dass Pfitzer verabreicht wird, i.d.Nachrichten v.d.1.Impfstraße in NÖ St.Pölten konnte man gestern abend einen Aufsteller davor sehen - "Heute wird Astra Zeneka" verimpft. Ich hab zwar noch länger keinen Termin aber wenn es so wäre, so würde ich da wohl wieder umdrehen! Dir halt ich jedenfalls die Daumen!! Uschi

Adalbert Nagele (20.04.2021):
Es wird Astra Zeneka werden Uschi. Unterrichtsminister Heinz Faßmann und Merkel wurden angeblich auch schon damit geimpft. Ich danke dir mit lG, Bertl.

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Lies mal auf der Webseite: Alles Schall und Rauch den Artikel:
Wacht auf "denn" die Mikrobe is gefälscht! Aber: Viel Glück!
Die Impfungen sind nicht ohne! Und unnötig sind sie auch!
Klaus

Adalbert Nagele (20.04.2021):
...merci Klaus, ob die Impfungen unnötig sind, das wird sich noch herausstellen. Mir erscheint sie unumgänglich. GlG Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

20.04.2021
Bild vom Kommentator
Die Impfung-ja- wirst gut ertragen,
sie schlägt ganz selten auf den Magen.
Dein Erbgut aber wird gestört,
Das hast Du sicher schon gehört.
Was kümmerts Dich, Du bist schon alt,
und Nachwuchs lässt dich ziemlich kalt.
Die Dichtkunst und die Poesie,
die spriesst jetzt aber, wie noch nie.
Lieber Gruss Robert


Adalbert Nagele (20.04.2021):
Dein Wort in Gottes Ohr, so komm ich mir gleich besser vor. Merci Robert und lG von Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

20.04.2021
Bild vom Kommentator

Dann wünsch' ich dir ein gutes Gelingen.
Die Impfung wird ihren Schutz vollbringen.
Du wirst schon nicht über den Jordan gehen;
wirst ihn steirisch gewieft umgehen...
Anders wollen wir das auch nicht denken!
Lass' dich mit lieben Grüßen beschenken.

Alles Liebe und Gute - Renate



Adalbert Nagele (20.04.2021):
Danke dir, du liebe Renate;-) sonst schick ich dir 'ne Ansichtskarte. LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).