Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Monddiät“ von Anschi Wiegand

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

21.04.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
dieser Jojo-Effekt ist mir sehr wohl bekannt, aber mir ist zum Glück gelungen, mein Gewicht stabil zu halten, obwohl auch ich ein paar überflüssige Pfunde am liebsten auf den Mond schießen würde! Aber man sollte halt versuchen, auf moderate Art abzunehmen, was auch für die Psyche gut ist, womit man aber auch diesem Jojo-Effekt aus dem Weg geht! Ein tolles Gesicht aus heiterem Blickwinkel!
LG. Michael

Anschi Wiegand (23.04.2021):
Mit Humor geht vieles leichter... auch, wenn man mal über sich selbst lachen kann. Ich halte im Moment mein Übergewicht recht stabil... das ist immerhin besser, als weiter zuzunehmen... *grins* Lieben Gruß! Anschi

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

21.04.2021
Bild vom Kommentator

Ein fantasievoller und locker
geschriebener Text.
Selbst beim Mond scheint
alles wie verhext!
Ihn können wir nicht als
Vorbild nehmen;
das würde unsere
Bemühungen lähmen...

Liebe Grüße von mir
- Renate




Anschi Wiegand (21.04.2021):
Ich glaube, die meisten Diät-Vorschläge taugen nicht viel... sind immer nur kurzfristige Lösungen... und die Zunahme ist dann genauso schnell, wie beim Mond... ;-) Lieben Dank und lieben Gruß zurück! Anschi

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

21.04.2021
Bild vom Kommentator
Sehr schönes Gedicht. Kräfige Bilder, ein für viele Menschen nachvollziehbares Erlebnis, ein Schuss brutale Realität, was den Jo Jo - Effekt anbelangt und einen nie versagenden Optimismus. Daraus kann nur eine tolle Geschichte gedichtet werden. Gratulation.
Herzliche Grüße
Olaf

Anschi Wiegand (21.04.2021):
Dankeschön! Ja... es gibt zwar Tage, da sucht man den Optimismus vergebens, aber zum Glück hab ich ihn nie ganz verloren. Mein Lieblingswort heißt: Jeder Tag ist ein neuer Anfang! Und verloren hat man erst, wenn man aufgegeben hat! :-) Habe gerade noch ein altes Gedicht zum Thema gefunden und es "erweitert"... morgen stelle ich es ein... Herzlichen Gruß! Anschi

freude (bertlnagelegmail.com)

21.04.2021
Bild vom Kommentator
Anschi, bei dir ist es wohl nur Babyspeck,
brauchst du auch und recht schnell ist er wieder weg.

LG Bertl.

Anschi Wiegand (21.04.2021):
Das ist zwar sehr charmant, aber leider nicht der Fall... wäre in meinem Alter wohl auch ungewöhnlich...*schmunzel* 20 Kilo "Babyspeck"... das wär aber auch ein Michelin-Baby, fürchte ich... *lach* Leider sind die Kilos nur sehr mühsam weg zu bekommen... und umgekehrt ist alles schnell wieder drauf, wenn man nicht aufpasst... Optimistische Grüße! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).