Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schoko-Diät“ von Anschi Wiegand

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.04.2021
Bild vom Kommentator

"Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach".
So hört man 's auch in der Nachbarschaft.
Wenn man zum eigenen Beichtstuhl wird,
weil manches Pfündchen sich hat verirrt,
so kann ich nur mahnen: der Teufel hört mit!
Er gibt deinen Vorsätzen flink einen Tritt...

Wir wissen ja, der Teufel ist link und freut
sich dann wie ein kleines Kind!

Ja, liebe Angie, durchhalten ist schwer
- oft läuft man seinem Wunsch hinterher.
Du hast von verschiedenen Qualen erzählt
und dich am Schluss mit "dem Verstand" vermählt.

Sehr gelungen!

Liebe Grüße sind zu dir unterwegs
- Renate

Anschi Wiegand (22.04.2021):
Danke für deine Worte, liebe Renate! Der Kopf weiß ja meistens, was besser wäre... Drum finde ich es so wichtig, dass man einen Weg findet, dass es gesund ist und trotzdem schmeckt... man dauerhaft damit zufrieden sein kann, dann vermeidet man auch den Heißhunger nach Verbotenem... ;-) Heut hab ich Magenweh... aber ich glaube, das kommt von den vielen Corona-Nachrichten, die schlagen mir auf den Magen, zumal es meinem Mann heut nicht gut geht (Fieber)... da kriegt man gleich Angst... Lieben Gruß! Anschi

freude (bertlnagelegmail.com)

22.04.2021
Bild vom Kommentator
...Anschi, FDH (friss die Hälfte) das tät uns gut,
dazu fehlt uns Ausdauer, Mut;
doch ein paar Reserven muss man haben,
denn sonst können wir uns gleich vergraben.

Sehr gut geschrieben,
lG Bertl.


Anschi Wiegand (22.04.2021):
FDH ist so gar nicht meins... wenn ich hungrig bleibe, werd ich grantig... Tatsächlich musste ich aber wieder lernen, mein Sättigungsgefühl zu spüren... und dann auch aufzuhören... Ich beneide meinen Mann darum, dass der das so gut kann... selbst wenn nur noch 1 Pommes auf dem Teller liegt oder ein Stückchen Kartoffel oder 2 Nudeln... er hört dann einfach auf, wenn er satt ist - ich kann das ganz schwer liegen lassen... ;-) Lieben Gruß! Anschi

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

22.04.2021
Bild vom Kommentator
Ein Gedicht vom Feinsten. Im Mainzer Karneval treten hochgeachtete Deklamierer auf. Dein Gedicht
wäre eine Bereicherung für die Sprach- und Lebenskultur im Land . Alle Achtung !
HG Olaf

Anschi Wiegand (22.04.2021):
Wow... Dankeschön, dein Lob macht mich sprachlos... und es freut mich sehr, dass dir meine alten und neuen Zeilen gefallen haben! Lieben Gruß! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).