Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Erde ist sich selbst überlassen“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Anschi (Anschipostweb.de)

23.04.2021
Bild vom Kommentator
Leider ist es oft so auf der Welt, wie von dir beschrieben... aber zum Glück nicht nur... es gibt auch viele, die einander helfen und sich um die Schwachen kümmern. :-)

Mein Vorschlag für die vorletzte Strophe, Zeile 2: statt "Hilfe" würde ich einfach nur "nett" oder "gut" schreiben... dann klingt es von den Silben her runder...

Lieben Gruß! Anschi

Brigitte Waldner (23.04.2021):
Danke, liebe Anschi, ich werde mal drüber nachdenken, ob oder wie ich die Hüpfer herausnehme. Nett wäre nicht stark genug, es ist schon "helfen" gemeint. Bei uns war gerade bei einer Parlamentsdebatte ein Beispiel im Fernsehen: Eine Menschengruppe erhält köstliches Essen, aber Löffel, deren Stiele zu lang sind. Sie können das Essen nicht zum Mund führen und magern ab und sind schlecht gelaunt. Eine zweite Menschengruppe erhält die selbe Situation. Köstliche Speisen, zu lange Löffelstiele, aber sie sehen gut aus und sind gesund und fröhlich, obwohl sie auch das Essen nicht zu ihrem Mund führen können. Warum? Sie geben es den anderen und füttern sich gegenseitig. Das ist mit Helfen gemeint, das ist mehr als nett sein. Liebe Grüße, Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).